Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Covid-19 in Bulgarien: Tag 260

Foto: BGNES

Rekordzahl von Corona-Geheilten an einem Tag – 1364 Menschen

2279 sind die neuen Fälle von Coronavirus in Bulgarien bei 5729 durchgeführten PCR-Tests. Das bedeutet, dass ca. 39 Prozent der Tests positiv ausgefallen sind. Damit hat die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle seit Beginn der Epidemie laut den Angaben auf dem Einheitlichen Informationsportal über die Verbreitung von Covid-19 in Bulgarien 120.697 erreicht. Die Gesamtzahl der durchgeführten PCR-Tests (Stand: 22. November) beträgt 91.936. Die aktiven Fälle sind 82 125. In Krankenhäusern werden 6193 Patienten behandelt, 408 davon auf Intensivstationen. Die in den letzten 24 Stunden geheilten Patienten sind 1364 und damit werden sie insgesamt 35.752. 42 Menschen starben an den Folgen der Erkrankung und somit stieg die Zahl der Corona-Todesfälle auf insgesamt 2.820.

Krankenhäuser werden auch Patienten ohne positiven PCR-Test aufnehmen

Das Gefühl des Chaos im Gesundheitswesen entspricht nicht der Wahrheit. Wir arbeiten in einer besonderen Pandemiesituation. Das sagte der stellvertretende Gesundheitsminister, Dr. Bojko Penkow, gegenüber BNR. Er sagte, dass er als Arzt während Grippe-Epidemien an vorderster Front gekämpft hat und die Situation war genauso schrecklich wie jetzt. Penkow fügte hinzu, dass das Problem nicht bei den Krankenhausstrukturen, sondern beim Personal liege. "Unsere Ärzte und Krankenschwestern sind älter, sie haben chronische Probleme, sie haben Angst um sich selbst und ihre Angehörigen", sagte der stellvertretende Minister. Er versicherte, dass er vorschlagen würde, Patienten mit Symptomen auch ohne positiven PCR-Test ins Krankenhaus aufzunehmen, um die Zahl der Todesfälle aufgrund einer verspäteten Krankenhausbehandlung zu verringern.

Die Ausbreitung der Pandemie кönnte sich durch besseres Testen verlangsamen

Die schnelle Identifizierung des Infizierten wird laut Dr. Ljubomir Kirow, Vorsitzender der Nationalen Assoziation der Allgemeinmediziner, die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen. Die Hausärzte können den Krankenhäusern helfen, wenn sie die Möglichkeit hätten, eine viel größere Anzahl infizierter Patienten schnell zu identifizieren, isolieren und kontrollieren, sagte Dr. Kirow in einem Interview mit dem BNR. Laut dem Vorsitzenden der Nationalen Assoziation der Allgemeinmediziner sei die unsachgemäße Selbstmedikation in letzter Zeit gefährlicher geworden als das Virus selbst. „Jeder empfindet Besorgnis und Angst, aber das ist kein Grund für Selbstbehandlung", hob Dr. Kirow hervor.

Zunahme der Corona-Angst unter Bulgaren

Laut einer Studie des Instituts für Bevölkerungs- und Humanstudien an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften haben 6% der Bulgaren das Coronavirus durchgemacht und 5% leiden derzeit an der Erkrankung. Die Angst vor der Infektion nimmt dabei stark zu. 60% glauben, dass sie das Risiko nicht vermeiden können. Unter den Befragten besteht Misstrauen gegenüber den Informationen über die Pandemie, was die Verwaltung der Corona-Krise sehr kompliziert macht, sagte die Direktorin des Instituts, Prof. Antoaneta Hristowa, gegenüber Nova TV. Während im März 84% der Befragten die Maßnahmen der Regierung gegen die Pandemie unterstützten, sind es jetzt 35%. Die Angst kehrt auf das Niveau von März 2020 zurück, als der Durchschnitt 5,4 betrug, verglichen mit dem aktuellen Wert von 5,55 auf einer Zehn-Punkte-Skala.

Kleiner Regierungspartner will dreiwöchigen Lockdown im Land

„Nach dem Vorbild einer Reihe europäischer Länder müssen wir die Antiepidemiemaßnahmen verstärken und einen mindestens drei Wochen langen Lockdown verhängen“. Das sagte der Vorsitzende der mitregierenden Nationalen Front zur Rettung Bulgariens (NFSB), Waleri Simeonow, gegenüber "TV Europe". Simeonow habe seinen Standpunkt den Regierungspartnern von GERB bereits mitgeteilt und dieser werde nächste Woche auf einem politischen Rat erörtert. Er akzeptiere nicht das Argument, dass der Lockdown die Wirtschaft erschüttern könnte, weil die Epidemie das Gesundheitssystem des Landes überlastet. Nach der Verabschiedung des Staatshaushaltgesetzes werde Simeonow, der stellvertretender Parlamentspräsident ist, den Vorschlag unterbreiten, dass die Abgeordneten ebenfalls aus der Ferne arbeiten dürfen, sagte der Politiker ferner.

Oppositionsführerin wird freiwillige Sanitäterin gegen Covid-19

Die Vorsitzende der oppositionellen Bulgarischen Sozialistischen Partei, Kornelia Ninowa, wird freiwillige Sanitäterin an der Militärmedizinischen Akademie in Sofia. Das kündigte sie gegenüber BNT an. Die BSP-Chefin, die die Corona-Infektion bereits durchgemacht hat, gab bekannt, dass sie sich unmittelbar nach der Diskussion über das alternative Budget der Linke im Parlament als Freiwillige dem Kampf gegen die Seuche anschließen wird. Ninowa erinnerte daran, dass viele linke Abgeordnete bereits Freiwillige geworden sind. Laut ihr kann das Coronavirus besiegt werden, wenn die Krankenhäuser in „saubere“ und solche nur für Covid-Patienten eingeteilt werden. Die BSP besteht ferner weiterhin darauf, dass die Krankenhäuser keine kommerziellen Unternehmen sein sollen und dass für jeden Bulgaren eine elektronische Gesundheitsakte erstellt werden soll.

Weitere wichtige Informationen zu Covid-19 in bulgarischer Sprache und in 9 Fremdsprachen finden auf der Internetseite von Radio Bulgarien in unserer Spezialrubrik COVID-19.

Zusammengestellt von: Iwo Iwanow

Übersetzung: Mihail Dimitrov

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien heute - 27. Juli 2021

Das deutsche Programm vom 27. Juli enthält folgende Themen: Im ersten Teil hören Sie die Nachrichten, einschließlich der Wettervorhersage für den Mittwoch. Im zweiten Teil wenden wir uns den Kindern mit Behinderung zu, die dank guter Trainer..

veröffentlicht am 27.07.21 um 17:20

Bulgarien heute - 26. Juli 2021

Das deutsche Programm vom 26. Juli enthält folgende Themen: Im ersten Teil hören Sie die Nachrichten, einschließlich der Wettervorhersage für den Dienstag. Im zweiten Teil kommen wir auf den Mangel an Ärzten und medizinischem Personal in Bulgarien zu..

veröffentlicht am 26.07.21 um 17:00

Corona: Zahl aktiver Fälle gestiegen, dafür keine Sterbefälle

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 9.402 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 54 neue Covid-19-Fälle registriert, die 0,57 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 25.07.21 um 09:10