Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Schweinefleischproduktion Bulgariens drastisch gesunken

Polina Hadschistoewa
Foto: BGNES

Fast 90 Prozent der Tierfarmen Bulgariens, die 2019 von der Afrikanischen Schweinepest betroffen wurden, arbeiten wieder. Die Produktion von Schweinefleisch hat jedoch nicht den Umfang von vor der Krise erreicht. Das heimische Angebot von Schweinefleisch sei um 30 bis 70 Prozent gesunken. Lediglich 40 Prozent des Bedarfs in Bulgarien an Schweinefleisch kann durch eigene Produktion gedeckt werden. Diese Informationen erteilte in einem Interview für den Bulgarischen Nationalen Rundfunk Polina Hadschistoewa, Vorsitzende der Vereinigung der Schweineproduzenten Bulgariens.

Die Tierfarmen hätten europäische Hilfe erhalten, um die Biosicherheit zu erhöhen. Das Virus konnte jedoch nicht ausgerottet werden, so dass in 10 Regionen Bulgariens weiterhin Fälle Afrikanischer Schweinepest auftauchen.

mehr aus dieser Rubrik…

Preise „Investor des Jahres“ verliehen

In einer Online-Zeremonie wurden zum 15. Mal die Preise „Investor des Jahres“ verliehen. Der große Gewinner für 2020 ist das Unternehmen "Nestle Bulgaria" , das seit 1994 auf dem bulgarischen Markt tätig ist. Das Unternehmen produziert weltweit..

aktualisiert am 02.03.21 um 16:15

Bulgarien hat 2020 erfolgreich EU-Gelder abgerufen

Bulgarien habe es im vergangenen Jahr vermocht, recht erfolgreich Mittel aus dem EU-Kohäsionsfonds abzurufen, hieß es aus der Europäischen Kommission. In der vergangenen Programmperiode konnte Bulgarien auf 11,7 Milliarden Euro zurückgreifen..

veröffentlicht am 02.03.21 um 10:22

Bulgarien ermutigt die Landwirte, Ernte zu versichern

Der bulgarische Staat stellt über 2,5 Millionen Euro zur Verfügung, um die Landwirte zu ermutigen, ihre Ernte gegen Witterungsschäden zu versichern. Die Unterstützung erfolgt im Rahmen der Versicherungsprämie. Aufgrund der häufigen Dürren,..

veröffentlicht am 26.02.21 um 14:27