Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Lehrer werden massenhaft mit Antigentests auf Covid-19 getestet

Kostadin Angelow
Foto: BTA

Die Antiepidemiemaßnahmen werden frühestens ab Februar verändert. Das erklärte Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow beim Eintreffen der ersten Impfstoffe von „Moderna“. Wir werden die tatsächliche Morbidität unter den Lehrern untersuchen, um zu beurteilen, ob und wann die Schüler der oberen Klassen in die Klassenzimmer zurückkehren werden. Das wird durch Massentests von Lehrern ab dem 25. Januar geschehen. Dann beginnt auch die zweite Phase der Impfung, die Pflegeheime und Lehrer abdecken wird, berichtete BTA. Vor den Parlamentswahlen bestehe die Bereitschaft, den Wahlhelfern in den Wahllokalen eine Impfung zu verabreichen. Hauptziel sei es jedoch, die Wahlhelfer in den mobilen Wahllokalen zu impfen, betonte Minister Angelow. 

mehr aus dieser Rubrik…

Gastronomie droht mit zivilem Ungehorsam wegen Corona-Maßnahmen

Gastronomen, Besitzer von Nachtclubs und Discos haben mit zivilem Ungehorsam und willkürlicher Eröffnung von Restaurants gedroht , sollten sie auch nach dem 31. Januar nicht arbeiten dürfen.  "In Bulgarien gibt es 27.800 Restaurants. Die Menschen..

veröffentlicht am 18.01.21 um 15:03

Baby mit Antikörpern gegen Covid-19 in Pasardzhik geboren

Eine 28-jährige Frau mit Coronavirus aus der südbulgarischen Stadt Pasardzhik brachte ein Baby mit Antikörpern gegen Covid-19 zur Welt. Zuvor wurde die Frau zur Behandlung in ein städtisches Krankenhaus mit hohem Fieber, Husten und allgemeinem..

veröffentlicht am 18.01.21 um 14:46

Corona-Krise senkt Zahl von Unfällen und Verkehrsopfern

Die schweren Verkehrsunfälle auf Bulgariens Straßen sind um 15 Prozent zurückgegangen ; in Jahr 2020 waren 466 Todesopfer zu beklagen – 164 weniger, als im Jahr zuvor. Diese Information erteilte Innenminister Christo Tersijski bei einer Inspektion..

veröffentlicht am 18.01.21 um 13:30