Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Nach Unwetter: 26 Ortschaften weiterhin ohne Strom

Foto: BGNES

Im Parlament informierten Innenminister Christo Tersijski, Energieministerin Temenuschka Petkowa, Wirtschaftsminister Latschesar Borissow und der Minister für Umwelt und Wasserwirtschaft Emil Dimitrow die Abgeodneten über die Lage im Land nach den starken Regenfällen der vergangenen Tage.

Aus einigen der Stauseen sei kontrolliert Wasser abgelassen worden und es bestünde keine Gefahr für die Einwohner, versicherte Innenminister Tersijski. Er informierte, dass in einigen Gemeinden ein teilweiser Notstand ausgerufen werden musste.

Energieministerin Petkowa informierte ihrerseits, dass momentan die Stromverbindung in 26 Gemeinden in den höheren Gebirgslagen unterbrochen sei. Die Reparaturarbeiten werden fortgesetzt. Obwohl in Folge des Unwetters 4 Hochspannungs-Fernleitungen unterbrochen worden seien, funktioniere das Energiesystem sicher und stabil, versicherte die Ministerin.

mehr aus dieser Rubrik…

Zoran Zaev

Zoran Zaev erwartet von neuer bulgarischer Regierung mehr Sorge gegenüber dem Westbalkanraum

Der Ministerpräsident Nordmazedoniens, Zoran Zaev, erwartet von der neuen bulgarischen Regierung in Bezug auf den Westbalkanraum und speziell Nordmazedonien, voranzugehen und Verantwortung und Sorge zu zeigen, übermittelte die nordmazedonische..

veröffentlicht am 15.05.21 um 17:55

Außenministerium leitet im Ausland Organisation vorgezogener Wahlen ein

Das bulgarische Außenministerium hat begonnen, die Durchführung der vorgezogenen Parlamentswahlen im Ausland vorzubereiten, die am 11. Juli stattfinden werden, informierte das Presseamt des Ministeriums. Um das Stimmrecht der Auslandsbulgaren zu..

veröffentlicht am 15.05.21 um 14:08
Welislawa Darewa

Innere Opposition in BSP fordert neue Parteiprogramme und Leitungspolitiker

Die Umbesetzungen in einigen staatlichen Institutionen, vorgenommen von der Übergangsregierung, sind ein Schritt in die richtige Richtung, waren sich die Teilnehmer am nationalen Rat der Bulgarischen Sozialistischen Partei (BSP) einig, auf dem ein..

veröffentlicht am 15.05.21 um 13:29