Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

300.000 Arbeitsplätze gerettet

Foto: Archiv

Ende 2020 lag die Arbeitslosigkeit in Bulgarien bei 6,7%. Im Dezember gab es bereits strenge restriktive Maßnahmen aufgrund der Pandemie. Eine Reihe von Unternehmen ist weiterhin geschlossen, aber die Arbeitslosigkeit ist seit November nicht gestiegen, teilte das Arbeitsamt mit. 6,7% ist der niedrigste registrierte Wert seit dem Ende des Notstands am 13. Mai 2020. Gegenüber Dezember 2019 ist die Arbeitslosigkeit um 0,8% gestiegen. Die registrierten Arbeitslosen waren 220.292, was einer jährlichen Zunahme von 25.577 Personen entspricht, berichtet die BTA.
Von Mai bis Dezember haben 2020 haben die Krisen-Maßnahmen gegen die  Auswirkungen der Pandemien 60/40 und 80/20 mehr als 300.000 Arbeitsplätze gerettet, informiert das Arbeitsamt.

mehr aus dieser Rubrik…

Start-Up-Visum sorgt für frisches Kapital in Bulgarien

Demnächst beginnt auch in Bulgarien ein Start-Up-Visum zu funktionieren, das voraussichtlich mehr ausländische Investoren heranziehen wird. Wenige Tage, nachdem es formell in die bulgarische Gesetzgebung aufgenommen wurde, bekunden bereits eine..

veröffentlicht am 02.03.21 um 19:28

Facebook weitet sein Faktenprüferprogramm auf Bulgarien aus

Das soziale Netzwerk Facebook führt neue Regeln in Bulgarien und Ungarn ein. Ein Team des Netzwerks, dem ein bulgarischer und eine ungarischer Journalist angehören, wird Facebook-Inhalte auf falsche oder irreführende Informationen überprüfen..

veröffentlicht am 02.03.21 um 19:00

Reihenfolge der Parteien auf den Stimmzetteln steht fest

Die Zentrale Wahlkommission (ZIK)    hat die Nummern der Parteien und Koalitionen ausgelost , mit denen sie in die Stimmzettel aufgenommen werden. Hier die Nummern jener, die soziologischen Studien zufolge die größte Zustimmung unter den..

veröffentlicht am 02.03.21 um 18:14