Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

2 Millionen Bulgaren haben sich mit dem Coronavirus infiziert

Bis Juni d.J. soll Bulgarien 1,5 Millionen Dosen Impfstoffe gegen Covid-19 der Hersteller "Pfizer/Biontech" und "Moderna" erhalten, und sie werden für 750 Tausend Menschen ausreichen. Das sagte Prof. Swetlana Welisarowa, Leiterin der Kinderabteilung der Lungenklinik „Hl. Sofia" gegenüber bTV.

Ihrer Meinung nach ist die Menge nicht ermutigend, da wir der Herbst-Winter-Saison nicht geimpft begegnen werden können. Laut ihr haben sich bereits 2 Millionen Bulgaren mit dem Coronavirus infiziert, sodass die nächste Corona-Welle schwächer sein wird.

"Wir können nicht für immer eingesperrt bleiben", sagte sie und erklärte, dass selbst bei einer teilweisen Lockerung der Corona-Beschränkungen die Inzidenz von Covid-19 zunehmen wird, da die Infektion durch die Luft in Form von Aerosolen übertragen wird.


mehr aus dieser Rubrik…

Regierung gewährt Gelder für Renovierung von Gotteshäusern

800.000 Euro für die Renovierung von zwei orthodoxen Kirchen und der Moschee „Makbul Ibrahim Pascha“ in Rasgrad hat die bulgarische Regierung zur Verfügung gestellt, informiert die BTA.  Nur die ethnische Toleranz, die Verständigung zwischen den..

veröffentlicht am 04.03.21 um 14:07

Verteidigungsminister weist Vorwurf der Sabotage zurück

Der Verteidigungsminister Krassimir Karakatchanow wies die Behauptungen als unverantwortlich zurück, dass Bulgarien die NATO-Übung "Poseidon-21" sabotiert, in dem es nicht daran teilnimmt. Der Minister appellierte verantwortungsvoll zu sein und auf..

veröffentlicht am 04.03.21 um 13:32

Kommando für Cyberverteidigung geschaffen

Das bulgarische Parlament billigte in letzter Lesung die Novellen zum Gesetz über die Verteidigung und die bewaffneten Streitkräfte . Vorgesehen ist die Einrichtung zweier neuer Strukturen – ein Logistikkommando und ein Kommando für..

veröffentlicht am 04.03.21 um 12:31