Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Ausbreitung von Covid-19 soll unter Schülern ermittelt werden

Foto: BGNES

Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow und Bildungsminister Krassimir Waltschew erörterten mit Elternorganisationen die Möglichkeit, die Schüler Antigen-Schnelltests zu unterziehen. Ziel sei, eine „Momentaufnahme“ der Verbreitung des Coronavirus an den Schulen nach einem teilweisen Übergang zum Präsenzunterricht zu erhalten.

Auch werden die Tests als Grundlage für einen gefahrlosen Schulunterricht dienen, um den Präsenzunterricht fortsetzen zu können, informierte das Bildungsministerium nach dem Treffen.

Die Tests sollen an Schülern der 1. bis 12. Klasse mit Einverständnis der Eltern durchgeführt werden und seien absolut freiwillig.

Bei positivem Antigentest soll ein nachfolgender PCR-Test nur auf Anweisung eines Arztes durchgeführt werden.

Tests in den Kindergärten sind nicht vorgesehen.

mehr aus dieser Rubrik…

Israelische Reiseveranstalter fordern grünen Korridor mit Bulgarien

Israelische Reiseveranstalter haben einen grünen Korridor mit Bulgarien gefordert , anderenfalls werde Bulgarien viele israelische Touristen verlieren. Das habe der Ehrenkonsul von Israel in Burgas, Orlin Mandew gegenüber Bgtourism.bg erklärt. Die..

veröffentlicht am 21.04.21 um 19:26

Änderungen im Wahlgesetz mit Akzent auf Auslandsbulgaren

Änderungen im Wahlgesetz erörtert der neue Rechtsausschuss im Parlament , informiert unsere Reporterin Silwia Welikowa. Eigene Gesetzentwürfe haben mit Ausnahme der BSP und der DPS alle im Parlament vertretenen Parteien eingebracht. Das Gemeinsame an den..

veröffentlicht am 21.04.21 um 19:08
Мая Манолова

Parlamentarischer Revisionsausschuss nimmt Arbeit auf

Der neu gegründete zeitweilige Parlamentsausschuss für die Revision der Regierung des Landes in den vergangenen 10 Jahren wird an 9 vorrangigen Bereichen arbeiten , wurde nach dem heutigen ersten Treffen deutlich. Die Vorsitzende des Ausschusses, Maja..

veröffentlicht am 21.04.21 um 17:41