Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Pandemie habe das Leben der Hälfte der Bulgaren verändert

Foto: Archiv

Jeder zweite bulgarische Bürger ist der Ansicht, dass die Corona-Seuche nicht nur einige Dinge im Alltag, sondern sein ganzes Leben verändert habe. Das weisen die Ergebnisse einer Umfrage der Meinungsforschungsagentur „Alpha Research“ aus.

Ein Drittel der Befragten fühlt sich wegen der eingeschränkten Kontakte zu nahestehenden Personen, Angst vor einer Infektion und den Veränderungen in Leben und Arbeit psychisch und emotional belastet.

Für ein Viertel der Bewohner auf dem Land, wo die sozialen Kontakte wegen der Pandemie ebenfalls eingeschränkt sind, haben sich keine besonderen Veränderungen ergeben.

Der Bereich, in dem sich laut den Umfrageteilnehmern die größten Veränderungen eingestellt haben, sei das Bildungswesen. 61,6 Prozent begrüßen den schrittweisen Übergang zum Präsenzunterricht für die Schüler der höheren Klassenstufen; die Eltern von Schülern vertreten zu 78 Prozent diese Ansicht.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarische Bürger mit 6 Tonnen Haschisch in Italien festgenommen

Die Marine Italiens hat drei bulgarische Staatsbürger festgenommen, die mit einer Yacht unter amerikanischer Flagge Drogen geschmuggelt haben, informierte die italienische Finanzpolizei, zitiert vom Bulgarischen Nationalen Fernsehen. Ein italienisches..

veröffentlicht am 20.06.21 um 15:27
Wirtschaftsminister Kyrill Petkow

Wirtschaftsminister Petkow: Entwicklungsbank hat Milliarden an Krediten unbegründet vergeben

„ Im Verlaufe der nächsten zwei Wochen wird die Bulgarische Entwicklungsbank eine neue Leitung haben “, teilte der Wirtschaftsminister der Übergangsregierung Kyrill Petkow im Bulgarischen Nationalen Fernsehen mit. Als Grund für den Führungswechsel werden..

veröffentlicht am 20.06.21 um 13:55
Dr. Stojtscho Katzarow

Bulgarien als „grüne Zone“ auf Corona-Karte Europas eingetragen

Bulgarien wird auf der Karte der Europäischen Union über die Corona-Lage in Europa als „grüne Zone“ geführt , geht aus der Seite der Europäischen Kommission über die Wiederöffnung des Alten Kontinents hervor. Laut dem Gesundheitsminister des..

veröffentlicht am 20.06.21 um 12:54