Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Auftragsmord in Sofia verübt

Foto: BGNES

Gestern Abend um 20 Uhr Ortszeit wurde ein 46-jähriger Mann in einem Randviertel Sofia erschossen, als er in seinem Fahrzeug sitzend an einer Ampel wartete. In dem Fahrzeug befanden sich auch eine Frau und ein 11-jähriges Kind, die nicht verletzt wurden. Auf den Mann wurden zwei Kopfschüsse abgegeben; die Polizei geht von einem Auftragsmord aus, da der Mörder auf ihn unter einer Brücke lauerte und laut Augenzeugen maskiert gewesen sei. Der Täter sei sofort geflohen.

Um den Ermordeten handelt es sich um den Autohausbesitzer Nikolaj Drakopolow, der der Polizei kein Unbekannter ist.

Die Polizei führt heute eine zweite Untersuchung am Tatort durch.


mehr aus dieser Rubrik…

AstraZeneca-Impfstoff wird bei mangelndem Interesse zurückgezogen

Expertenräte von Immunologen, Virologen, Kardiologen und anderen Spezialisten in Bulgarien werden eine dringende Stellungnahme zur Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff gegen Covid-19 abgeben. Das erklärte Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow..

veröffentlicht am 12.04.21 um 17:25

Durchschnittsalter der Bevölkerung in Bulgarien auf über 44 Jahre geklettert

Steigende Sterberate und Alterung der Bevölkerung – das sind die wichtigsten demografischen Trends in Bulgarien laut Angaben des Nationalen Statistikamtes. Per 31. Dezember 2020 haben 6.916.548 Menschen in Bulgarien gelebt. Das macht einen Rückgang..

veröffentlicht am 12.04.21 um 16:59
Iwan Geschew

Geschäftswelt wird Staatsanwaltschaft bei Ermittlung von Straftaten unterstützen

De r Verband des Industriekapitals in Bulgarien wird die Staatsanwaltschaft bei der Untersuchung von Finanz-, Energie-, Umweltverbrechen und Cyberkriminalität unterstützen. Die Arbeitgeberorganisation wird die Staatsanwaltschaft auf..

veröffentlicht am 12.04.21 um 14:26