Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Corona: Infektionsrate rückläufig

Foto: EPA/BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 17.713 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 3.556 neue Covid-19-Fälle registriert, die 20 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus.

Die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (815), Plowdiw (347) und Warna (338) diagnostiziert.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 71.720.

10.429 Patienten werden stationär behandelt, darunter 777 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 116 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; 2.477 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 14.034 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 278.665 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung haben sich in Bulgarien 533.453 Bürger impfen lassen; allein am vergangenen Tag waren es 13.819; eine zweite Impfdosis haben 107.747 Bürger erhalten.


mehr aus dieser Rubrik…

Festnahme eines Polizisten, der als Drogenkurier unterwegs war

Ein Polizist aus Sofia wurde gestern mit Drogen in seinem Auto festgenommen. Bei einem Briefing gab das Innenministerium heute bekannt, dass der Polizist seit Monaten unter Beobachtung stand. Seine Verhaftung erfolgte nach einem anonymen Signal für..

veröffentlicht am 16.04.21 um 14:51

Bulgarien muss Geburtsurkunde von Baby mit zwei Müttern ausstellen

Bulgarien müsse das Baby mit den zwei Müttern, einer Bulgarin und einer Engländerin, anerkennen und ihm als bulgarischer Staatsbürger eine Geburtsurkunde ausstellen. Es sei jedoch nicht notwendig, im Dokument beide Mütter einzutragen. Das ist die..

veröffentlicht am 16.04.21 um 13:52

Rücktritt vom Kabinett vom Parlament angenommen

Nach langanhaltenden Diskussionen hinsichtlich der Prozedur wurde die Rücktrittserklärung des dritten von Bojko Borissow geleiteten Kabinetts vom Parlament angenommen. Der Beschluss wurde mit 156 Stimmen verabschiedet. Stimmenthaltungen gab es nicht. Die..

veröffentlicht am 16.04.21 um 13:24