Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Heute soll das Dekret zur Einberufung des Parlaments veröffentlicht werden

Foto: BGNES

Das Dekret des Präsidenten zur Einberufung der ersten Sitzung der neu gewählten 45. Volksversammlung am 15. April 2021 wird voraussichtlich heute in einer Sonderausgabe des Staatsanzeigers veröffentlicht. Das Dekret wurde gestern von Präsident Rumen Radew unterzeichnet.

Nach der Einberufung der ersten Parlamentssitzung wird der Präsident Konsultationen mit den im Parlament vertretenen Parteien abhalten. Danach übergibt er der größten Parlamentsfraktion, die von GERB/SDS, das Mandat zur Regierungsbildung.

Wenn GERB/SDS keine Regierung aufstellen kann, wird der Präsident das Mandat der zweitgrößten Partei „Es gibt ein solches Volk“ übergeben.

Wenn sie auch keine Regierung bildet, hat der Präsident die Möglichkeit, eine Parlamentsfraktion seiner Wahl mit der Regierungsbildung zu beauftragen, berichtete unsere Reporterin Mira Stefanowa.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Samstag

Am Samstag, den 31. Juli, wird es sonnig und heiß bleiben. Am Nachmittag sind Wolkenbildungen zu erwarten; es wird jedoch nur in den Gebirgsregionen vereinzelt zu Regenschauern kommen. Die Lufttemperaturen werden erneut Höchstwerte zwischen 34°C..

veröffentlicht am 30.07.21 um 19:45

Erste Kommentare zum nominierten Premier

“Ich kann mich nicht über jemand äußern, den ich nicht kenne“, sagte Arman Babikjan von der Bürgerplattform „Erhebe dich! Wir kommen“ zur Kandidatur von Plamen Nikolow. Der Abgeordnete Nikolaj Hadschigenow von der gleichen Plattform sagte, dass seine..

veröffentlicht am 30.07.21 um 19:27

Plamen Nikolow ist der Kandidat für das Amt des Premierministers

Präsident Rumen Radew übergab der größten Parlamentspartei "Es gibt ein solches Volk“ (ITN) das Mandat zur Regierungsbildung. Der Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten der Partei ist Plamen Nikolow, Doktor der Rechtsphilosophie, Politik und..

aktualisiert am 30.07.21 um 18:30