Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Corona: unverändert hohe Infektionsrate von 18%

Foto: BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 16.242 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 2.944 neue Covid-19-Fälle registriert, die etwas mehr als 18 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus.

Die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (692), Warna (282), Plowdiw (270) und Burgas (253) diagnostiziert.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 69.962.

9.799 Patienten werden stationär behandelt, darunter 799 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 127 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; 3.995 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 14.746 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 293.351 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung haben sich in Bulgarien 590.495 Bürger impfen lassen; allein am vergangenen Tag waren es 10.503; eine zweite Impfdosis haben 116.423 Bürger erhalten.


mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19 in Bulgarien: Tag 427

Unser Land schließt sich dem Programm „Grünes Impfzertifikat“ an Bulgarien ist eines der ersten Länder in der Europäischen Union, das sich gleich von Beginn an dem Programm „Grünes Impfzertifikat“ anschließen wird, das am 1. Juni startet, gab..

veröffentlicht am 08.05.21 um 17:32
Bojko Borissow

Borissow: Unser Land schließt sich dem Programm „Grünes Impfzertifikat“ an

Bulgarien ist eines der ersten Länder in der Europäischen Union, das sich gleich von Beginn an dem Programm „Grünes Impfzertifikat“ anschließen wird, das am 1. Juni startet, gab der zurückgetretene Premier Bojko Borissow nach seiner Teilnahme am..

veröffentlicht am 08.05.21 um 17:08
Andon Baltakow

Steht ein Personalabbau im BNR aufgrund seines gekürzten Budgets an?

Am Montag wird klar, ob der Bulgarische Nationale Rundfunk aufgrund der Kürzung seines Budgets von der scheidenden Regierung um fast 1 Million Lewa Mitarbeiter entlassen muss. In einem Interview für das Programm „Mreschata“ („Das Netzwerk“)..

veröffentlicht am 08.05.21 um 15:49