Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Übergang zu e-Rezepten wird um einen Monat vertagt

Foto: mh.government.bg

Die Einführung der elektronischen Rezepte verzögert sich um einen Monat, gab der zurückgetretene stellvertretende Gesundheitsminister Bojko Penkow bekannt. Der Grund ist, dass die Krankenhäuser noch nicht mit der dafür erforderlichen Software ausgestattet sind. Bis Ende Mai soll sowohl mit Papierrezepten als auch mit elektronischen Rezepten gearbeitet werden. Danach wolle man laut Penkow vollständig zu elektronischen Rezepten übergehen.
Der Start für die e-Rezepte wurde am 18. Dezember 2020 gegeben mit der Idee, nach einer Übergangsphase am 1. Mai vollständig zur elektronischen Form überzugehen.
Vor dem Hintergrund aller Rezepte ist die Zahl diese in elektronischer Form immer noch verschwindend gering.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona: Zahl der Neuinfektionen hält sich unter 1 Prozent

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 13.668 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests)  110 neue Covid-19-Fälle  registriert, die 0,8 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals..

veröffentlicht am 18.06.21 um 09:19

Start frei für den längsten Meeres-Marathon in Bulgarien

Die Schwimm-Challenge ist 6.400 Meter lang und blickt auf eine 50-jährige Tradition in Burgas zurück. Der Startschuss des Schwimm-Marathons fällt heute auf der Insel „Hl. Anastasia“ um exakt 9.30 Uhr. Das Finale ist traditionell die Brücke der..

veröffentlicht am 18.06.21 um 08:35

9. Nationales Treffen der Schafzüchter und Folklorefans bei Arbanassi

In der Nähe des Dorfes Arbanassi bei Weliko Tarnowo startet heute unweit vom Peter-und-Pauluskloster die neunte Ausgabe des Nationalen Festivals der Schafzüchter. Im Laufe von drei Tagen, vom 18. bis zum 20. Juni, geben sich Branchenfachleute aus dem..

veröffentlicht am 18.06.21 um 08:20