Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Corona: erneut über 100 Tote an einem Tag

Foto: EPA/BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 16.392 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 1.078 neue Covid-19-Fälle registriert, die 6,6 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus.

Die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (205), Plowdiw (116) und Stara Sagora (100) diagnostiziert.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 42.838.

5.571 Patienten werden stationär behandelt, darunter 555 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 116 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; 3.005 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 17.045 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 351.397 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung haben sich in Bulgarien 963.539 Bürger impfen lassen; allein am vergangenen Tag waren es 25.485; eine zweite Impfdosis haben 311.845 Bürger erhalten.

mehr aus dieser Rubrik…

Richter vom Obersten Schiedsgericht zurückgetreten

Die Richter Borjana Dimitrowa und Krassimir Schekerdzhiew, Koordinatoren des Projekts zur Reform der so genannten Justizkarte Bulgariens, sind zurückgetreten. Das Projekt wurde von Anwälten, NGOs, lokalen Gemeinschaften sowie dem zuständigen..

veröffentlicht am 18.06.21 um 16:43

Tierzucht müsse mordernisiert werden

Auf dem landesweiten Treffen der Schafzüchter in Bulgarien wies der stellvertretende Minister für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten, Prof. Dr. Krum Nedelkov, darauf hin, dass die bulgarische Tierhaltung unterstützt und modernisiert werden müsse, um..

veröffentlicht am 18.06.21 um 16:07

Bulgarien und Rumänien erhalten Zugang zum EU-Visuminformationssystem

Bulgarien und Rumänien haben die für die Verbindung mit dem Europäischen Visa-Informationssystem (VIS) erforderlichen technischen Tests erfolgreich abgeschlossen. Ab Juli haben die Grenzbehörden der beiden Länder das Recht, auf bereits im System..

veröffentlicht am 18.06.21 um 15:30