Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Kontinuität in der bulgarischen Haltung zu Nordmazedonien

Swetlan Stoew und Ekaterina Sachariewa
Foto: BGNES

„Die grundlegende Position Bulgariens zu Nordmazedonien wurde mit Konsens von allen politischen Kräften im Parlament gebilligt. Wir sind nicht autorisiert, diese Haltung zu verändern. Das Übergangskabinett und das Außenministerium werden alles tun, um den Dialog mit Nordmazedonien fortzusetzen“, sagte der neuernannte Außenminister Swetlаn Stoew, zitiert von BGNES.

„Alles liegt in den Händen der offiziellen Vertreter Nordmazedoniens. Sie sind mit der bulgarischen Position überaus gut vertraut und dürften nicht damit spekulieren, dass in den kommenden 2 bis 3 Monaten, in denen das Übergangskabinett im Amt sein wird, irgendwelche Veränderungen eintreten können“, betonte Stoew, der in einer Zeremonie im Außenministerium das Amt von Ekaterina Sachariewa übernahm.


mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Samstag

Am Samstag, den 31. Juli, wird es sonnig und heiß bleiben. Am Nachmittag sind Wolkenbildungen zu erwarten; es wird jedoch nur in den Gebirgsregionen vereinzelt zu Regenschauern kommen. Die Lufttemperaturen werden erneut Höchstwerte zwischen 34°C..

veröffentlicht am 30.07.21 um 19:45

Erste Kommentare zum nominierten Premier

“Ich kann mich nicht über jemand äußern, den ich nicht kenne“, sagte Arman Babikjan von der Bürgerplattform „Erhebe dich! Wir kommen“ zur Kandidatur von Plamen Nikolow. Der Abgeordnete Nikolaj Hadschigenow von der gleichen Plattform sagte, dass seine..

veröffentlicht am 30.07.21 um 19:27

Plamen Nikolow ist der Kandidat für das Amt des Premierministers

Präsident Rumen Radew übergab der größten Parlamentspartei "Es gibt ein solches Volk“ (ITN) das Mandat zur Regierungsbildung. Der Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten der Partei ist Plamen Nikolow, Doktor der Rechtsphilosophie, Politik und..

aktualisiert am 30.07.21 um 18:30