Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Corona: Infektionsrate unter 5% gesunken

Foto: BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 11.247 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 506 neue Covid-19-Fälle registriert, die 4,5 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus.

Die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (98), Plowdiw (55) und Warna (41) diagnostiziert.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 36.124.

5.114 Patienten werden stationär behandelt, darunter 516 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 44 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; 2.853 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 17.194 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 360.002 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung haben sich in Bulgarien 1.073.523 Bürger impfen lassen; allein am vergangenen Tag waren es 37.759; eine zweite Impfdosis haben 387.980 Bürger erhalten.

mehr aus dieser Rubrik…

Nationaler Krebsplan in Arbeit

Eine Arbeitsgruppe unter Beteiligung von Vertretern der Fachärzteräte beim Gesundheitsminister, führenden Spezialisten auf dem Gebiet onkologischer und hämatologischer Erkrankungen, Vertretern von Patientenorganisationen und der pharmazeutischen..

veröffentlicht am 18.06.21 um 19:14

Öffnung von Grenzkontrollpunkt Ilinden-Exohi steht zur Diskussion

Gemeindevorsteher und der bulgarische Konsul in Thessaloniki, Wassil Pisasantschew, haben auf einem Treffen in Drama über die Öffnung des Grenzübergangs Ilinden-Exohi für Pkws und die Aufhebung der Begrenzungen für Lkws besprochen. Angaben von Bulgarien..

veröffentlicht am 18.06.21 um 17:27

Richter vom Obersten Schiedsgericht zurückgetreten

Die Richter Borjana Dimitrowa und Krassimir Schekerdzhiew, Koordinatoren des Projekts zur Reform der so genannten Justizkarte Bulgariens, sind zurückgetreten. Das Projekt wurde von Anwälten, NGOs, lokalen Gemeinschaften sowie dem zuständigen..

veröffentlicht am 18.06.21 um 16:43