Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Pandemie lässt im Sommer voraussichtlich nach

Angel Kuntschew
Foto: BGNES

Die Impfung läuft, aber das Tempo reicht nicht aus, damit wir bis zum Herbst gerüstet sind. Das sagte der Oberste staatliche Gesundheitsinspektor Dr. Angel Kuntschew in einem Interview für das Bulgarische Nationale Fernsehen (BNT). Wir müssen eine 70-75 prozentige Impfung der Bevölkerung erzielen, damit Ruhe in Sachen Pandemie einkehrt. „Falls wir es nicht tun, müssen wir später dafür bezahlen“, mahnte Kuntschew.

„Wir unternehmen alles: Wir richten Impfstellen in Parks, in Einkaufszentren ein. Derzeit sind auch Menschen, die zur Arbeit nach Bulgarien kommen, geimpft. Sie lassen sich mit Freude impfen, weil ihre Impfzertifikate ihnen erlauben, frei in der EU zu reisen. Es tut mir weh, dass wir Impfstoffe gesichert und zugänglich gemacht haben, die Menschen aber zögern“, so Kuntschew. In Bulgarien ist 15 Prozent der Bevölkerung geimpft, während es in Rumänien 30 Prozent und in Israel 80 Prozent sind.

Dr. Kuntschew äußerte sich auch bezüglich der hohen Covid-19-Sterbetrate in Bulgarien. Das sei seiner Meinung nach auf den gesundheitlichen Zustand der Nation zurückzuführen – auf die Altersstruktur und die Erkrankungen der Menschen über 60. Die Statistiken über Fettleibigkeit, Schlaganfälle und Herzinfarkte seien auch nicht besser.


mehr aus dieser Rubrik…

Iljana Jotowa: Gemeinsam können wir die Wende herbeiführen

Die Vizepräsidentin liana Jotowa hat die Gewinner der Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche der Staatlichen Agentur für Bulgaren im Ausland ausgezeichnet. „Die Aussage, dass diejenigen, die im Ausland leben, kein Interesse an Bulgarien zeigen, stimmt..

veröffentlicht am 29.07.21 um 18:50

Regierung billigt aktualisierten Haushaltsentwurf

Die geschäftsführende Regierung genehmigte das Projekt zur Aktualisierung des Staatshaushalts und der Haushalte der staatlichen Sozialversicherung und der Krankenkasse . Anfang dieser Woche wurde die Neufassung der wichtigsten Finanzgesetze auch von den..

veröffentlicht am 29.07.21 um 18:37

Konfrontation bei der Kabinettsbildung

Nachdem die erste politische Kraft im Parlament „Es gibt ein solches Volk“ von Slawi Trifonow, „Demokratisches Bulgarien“ und „Erhebe dich! Wir kommen“ sich einen Schlagabtausch lieferten, werden laut Trifonows Partei Neuwahlen immer wahrscheinlicher...

veröffentlicht am 29.07.21 um 16:46