Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien erwartet konkrete Schritte von der Republik Nordmazedonien

Bujar Osmani und Swetlan Stoew
Foto: mfa.bg

Auf dem Abschlussforum in Antalya im Rahmen der turnusmäßigen Präsidentschaft der Türkei im Südosteuropäischen Kooperationsprozess (SEECP) ist Bulgariens Außenminister Swetlan Stoew heute mit dem Außenminister der Republik Nordmazedonien Bujar Osmani zusammengetroffen. Die beiden Außenminister haben die bilateralen Beziehungen und die europäische Perspektive der Republik Nordmazedonien erörtert. Kein anderes Land hätte mehr Interesse als Bulgarien, dass Nordmazedonien in die EU aufgenommen wird, versicherte Swetlan Stoew. Unser Land ist offen für den Dialog und arbeitet weiterhin aktiv daran, das Vertrauen in die Beziehungen wiederherzustellen.

Bulgarien erwartet von der Republik Nordmazedonien konkrete Schritte zur Umsetzung der bilateralen Abkommen, betonte Swetlan Stoew und fügte hinzu, dass der pragmatische Weg für beide Länder gewinnbringend sei.

mehr aus dieser Rubrik…

Touristenandrang an der südlichen Schwarzmeerküste

Die Unterkünfte in den Badeorten an der südlichen Schwarzmeerküste seien fast zu 100 % belegt. Infolge der großen Nachfrage für Urlaub an der bulgarischen Schwarzmeerküste seien die Preise für Übernachtungen seit Anfang Juli um fast 20% gestiegen,..

veröffentlicht am 27.07.21 um 17:02

Migrantenstrom an Grenzen zur Türkei und Griechenland nimmt zu

Viermal mehr illegale Migranten als 2020 wurden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres festgenommen, teilte die Grenzpolizei dem BNR gegenüber mit. In dieser Zeit haben die Grenzbehörden den Übergang von 8.300 illegalen Migranten an der..

veröffentlicht am 27.07.21 um 14:22

Im Juni kamen die meisten Besucher Bulgariens aus Rumänien

Im Juni haben bulgarische Bürger unter den Bedingungen der Corona-Pandemie 458.700 Auslandsreisen angetreten, weisen die Angaben des Nationalen Statistischen Instituts aus. Zum Vergleich: Im Juni 2019 waren es über 717.000 Reisen. Im Juni 2021..

veröffentlicht am 27.07.21 um 13:26