Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgariens Wachstumsprognose um 1,5 Prozent nach oben korrigiert

Foto: Archiv

Die bulgarische Wirtschaft wird in diesem Jahr um 4,5 Prozent und im Jahr 2022 um 4 Prozent zulegen. Das geht aus der Juni-Prognose der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) hervor, berichtete BGNES. Im Jahr 2020, das von der Covid-19-Pandemie geprägt war, wurde ein Rückgang von 4,2 Prozent verzeichnet. Im Vergleich zur vorherigen Prognose vom September 2020 wurde das Wirtschaftswachstum Bulgariens um 1,5 Prozent nach oben korrigiert.

Im Jahr 2020 war die bulgarische Wirtschaft aufgrund der um 11,3 Prozent bzw. zúm 5,1 Prozent geschrumpften Exporte und Investitionen im Abwärtstrend. Gleichzeitig weist unser Land im Gegensatz zu anderen Ländern der Region einen guten Binnenkonsum auf. Dies ist hauptsächlich auf die milderen Antiepidemiemaßnahmen und die spürbare Anhebung der Löhne im Laufe des Jahres zurückzuführen.

mehr aus dieser Rubrik…

IWF erhöht Prognose für bulgarisches BIP-Wachstum

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seine Prognose für das Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) Bulgariens in diesem Jahr auf 4,5 Prozent nach oben revidiert. Für kommendes Jahr rechnet der IWF mit einem Anstieg von 4,4 Prozent..

veröffentlicht am 20.10.21 um 19:40

Getreidesektor besorgt über Mangel an Düngemitteln

Die Getreideproduzenten sind stark besorgt über den Düngemittelmangel . Die Händler behaupten, dass es nicht genügend Mengen auf dem Markt gebe, weshalb die Preise stark angestiegen seien. Darüber informierte der Vorsitzende des Thrakischen Verbandes..

veröffentlicht am 18.10.21 um 18:35

Jährliche Inflation erreicht 4,8%

Aufgrund steigender Kraftstoffpreise beschleunigte sich die jährliche Verbraucherinflation in Bulgarien nach Angaben des Nationalen Statistikamts im September auf 4,8 Prozent. Das ist der höchste Zuwachs seit Februar 2020. Der..

veröffentlicht am 18.10.21 um 12:22