Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Premierminister besteht auf öffentlichen Koalitionsvertrag für neue Regierung

Iwajlo Waltschew
Foto: BGNES

„Ich erwarte von den politischen Parteien, dass sie im Rahmen ihrer Verhandlungen zur Regierungsbildung einen Weg zu einem öffentlichen Koalitionsvertrag mit klar definierten Verantwortlichkeiten finden.“ Dies erklärte der Ministerpräsident der Übergangsregierung Stefan Janew zu Beginn der Regierungssitzung. „Es ist an der Zeit, von politischem Gerede zu politischen Handlungen überzugehen“, forderte Janew.

Die Zusammensetzung der neuen Regierung wird, wie vor wenigen Tagen versprochen, erst Ende der Woche bekannt gegeben. Dies wurde im Parlament von Iwajlo Waltschew von „Es gibt ein solches Volk“ angekündigt. „Wir haben noch kein Mandat erhalten und können entsprechend keine Namen bekanntgeben. Sobald es uns überreicht wird, wird der Name des Premierministers klar sein“, sagte Waltschew.

mehr aus dieser Rubrik…

Keine Nachfrage nach Studienkretiten

In 11 Jahren habe der Staat weniger als die Hälfte der garantierten Kredite für Studenten wiederbekommen.  „Trotz der für 2021 bereitgestellten 20 Millionen Euro schrecken die hohen Zinsen von 7% die Studenten ab“, sagte in einem Interview für den BNR..

veröffentlicht am 28.09.21 um 10:38

Entladung gefährlicher Chemikalie vom gestrandeten Schiff bei Jajlata gestoppt

Gestern Abend nach 21:30 Uhr Ortszeit wurde mit der Umladung des im Naturschutzgebiet Jajlata gestrandeten Frachtschiffes „Vera Su“ begonnen. Der Treibstoff des 32 Jahre alten Schiffes wurde zuvor abgelassen.  Radio Warna informierte, dass während des..

veröffentlicht am 28.09.21 um 09:32

2.536 neue Fälle von Covid-19

2.536 sind die neuen Fälle von Covid-19 für die letzten 24 Stunden. 10,55% von den insgesamt 24.032 Tests sind positiv, weist das Einheitliche Informationsportal coronavirus.bg aus. 11,24% der Neuinfizierten oder 285 Personen sind vollständig geimpft...

veröffentlicht am 28.09.21 um 08:57