Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Wähler sollen über Wahlform entscheiden

Foto: Archiv

Die GERB-Partei legte ein Projekt zur Änderung des Wahlgesetzes und zur Rückkehr zur gemischten Form der Stimmabgabe mit Papierstimmzetteln und Wahlgeräten vor. Das teilte der GERB-Abgeordnete Radomir Tscholakow auf einer Pressekonferenz im Parlament mit. Die GERB besteht darauf, dass Wahlgeräte und Software in Staatsbesitz sind. Es wird ferner vorgeschlagen, dass in den Wahllokalen in Nicht-EU-Ländern die Techniker, die die Geräte warten, bulgarische Staatsbürger sind, und für die Wahllokale in der EU, dass die Servicetechniker Bulgarisch beherrschen müssen. Außerdem wird die Auszählung der Kontrollbelege der Maschinenwahl und ein Vergleich der Maschinenprotokolle mit den handschriftlichen Protokollen gefordert.


mehr aus dieser Rubrik…

Corona: Drastischer Anstieg der Infizierten und Todesfälle

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 24.719 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 2.360 neue Covid-19-Fälle registriert, um 1.902 mehr als am Vortag. Das macht 9,55 Prozent der Tests aus, geht aus den Angaben des..

veröffentlicht am 21.09.21 um 09:05

Registrierung für die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen beginnt

Die Zentrale Wahlkommission (ZIK) startet hat mit der Annahme von Dokumenten für die Registrierung von Parteien und Koalitionen zur Teilnahme an den für den 14. November 2021 anberaumten Präsidentschafts- und Parlamentswahlen, bei denen der..

veröffentlicht am 21.09.21 um 08:35

Wetteraussichten für Dienstag, den 21. September

Am Dienstag wird es wechselhaft und bewölkt sein, in vielen Regionen sonnig. Nur in einigen Gegenden wird es leicht regnen. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 16°C im Nordosten des Landes und 26°C im Südwesten, Sofia bis 20°C. An der..

veröffentlicht am 20.09.21 um 19:45