Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

3,7% Jahresinflation im August

Foto: Archiv

Die jährliche Inflationsrate beschleunigte sich im August auf dem höchsten Stand seit Februar letzten Jahres. Dem Nationalen Statistikamt zufolge sei das hauptsächlich auf die höheren Kraftstoff- und Lebensmittelpreise zurückzuführen. Das jährliche Wachstum der Verbraucherpreise kletterte im August auf 3,7% gegenüber 3% im Juli.
Die monatliche Inflation im August ist gegenüber Juli um 0,8% gestiegen und beträgt seit Jahresbeginn 3,1%. 
Gegenüber Juli sind die Preise für die zentrale Gasversorgung um mehr als 10% gestiegen. Diesel und Benzin sind teurer geworden, was sich auch auf die Verkehrsdienstleistungen auswirkt. Bei Lebensmitteln sind die Preise für Obst und Gemüse sowie für einige Arten von Milch- und Fleischprodukten gestiegen.

mehr aus dieser Rubrik…

IWF erhöht Prognose für bulgarisches BIP-Wachstum

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seine Prognose für das Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) Bulgariens in diesem Jahr auf 4,5 Prozent nach oben revidiert. Für kommendes Jahr rechnet der IWF mit einem Anstieg von 4,4 Prozent..

veröffentlicht am 20.10.21 um 19:40

Getreidesektor besorgt über Mangel an Düngemitteln

Die Getreideproduzenten sind stark besorgt über den Düngemittelmangel . Die Händler behaupten, dass es nicht genügend Mengen auf dem Markt gebe, weshalb die Preise stark angestiegen seien. Darüber informierte der Vorsitzende des Thrakischen Verbandes..

veröffentlicht am 18.10.21 um 18:35

Jährliche Inflation erreicht 4,8%

Aufgrund steigender Kraftstoffpreise beschleunigte sich die jährliche Verbraucherinflation in Bulgarien nach Angaben des Nationalen Statistikamts im September auf 4,8 Prozent. Das ist der höchste Zuwachs seit Februar 2020. Der..

veröffentlicht am 18.10.21 um 12:22