Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

1 Million Menschen wurden elektronisch gezählt

| aktualisiert am 16.09.21 um 16:42
Foto: nsi.bg

Die Regierung hat beschlossen, die Frist für die elektronische Volkszählung bis Ende September zu verlängern. Bisher haben 1 Million Bürger den Fragebogen elektronisch ausgefüllt. Das gab der Direktor des Nationalen Statistikamtes Sergej Zwetarski gegenüber dem Bulgarischen Nationalen Rundfunk bekannt. Zwetarski rief die Menschen dazu auf, sich elektronisch auszuzählen. Es wurde veranschlagt, dass mindestens 50 Prozent der Bevölkerung elektronisch gezählt wird, es werden aber um die 70 Prozent erwartet.
Die technischen Schwierigkeiten zu Beginn der Kampagne seien auf Hackerangriffe zurückzuführen, erklärte Zwetarski.

mehr aus dieser Rubrik…

Eurostat: Bulgarien im November 2021 mit europaweit höchster Sterberate

Die Zahl der Todesfälle in Bulgarien war im November 2021 fast doppelt so hoch wie vor der Pandemie. Das teilte das Statistische Amt der Europäischen Union Eurostat mit, zitiert von der Tageszeitung „Dnewnik“. Eurostat veröffentlicht Daten zur..

veröffentlicht am 14.01.22 um 18:34
Sotir Zazarow

Ermittlungen gegen den Leiter der Antikorruptionskommission eingeleitet

Dem Vorsitzenden der Anti-Mafia-Kommission Sotir Zazarow wurde der Zugang zu geheimen Informationen entzogen. Einen Tag zuvor hatte der frühere Generalstaatsanwalt angekündigt, im März als Chef der Kommission zurückzutreten. Die Staatliche..

aktualisiert am 14.01.22 um 18:13

Heute startet das Filmfestival „Sofia MENAR“

Die 14. Ausgabe des Filmfestivals „Sofia MENAR“ wird heute Abend mit dem palästinensischen Film „Between Heaven and Earth“ des Regissuers Najwa Najjar eröffnet. Das Festival führt das bulgarische Publikum an die Kultur und Traditionen der islamischen..

veröffentlicht am 14.01.22 um 17:34
Подкасти от БНР