Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

1 Million Menschen wurden elektronisch gezählt

| aktualisiert am 16.09.21 um 16:42
Foto: nsi.bg

Die Regierung hat beschlossen, die Frist für die elektronische Volkszählung bis Ende September zu verlängern. Bisher haben 1 Million Bürger den Fragebogen elektronisch ausgefüllt. Das gab der Direktor des Nationalen Statistikamtes Sergej Zwetarski gegenüber dem Bulgarischen Nationalen Rundfunk bekannt. Zwetarski rief die Menschen dazu auf, sich elektronisch auszuzählen. Es wurde veranschlagt, dass mindestens 50 Prozent der Bevölkerung elektronisch gezählt wird, es werden aber um die 70 Prozent erwartet.
Die technischen Schwierigkeiten zu Beginn der Kampagne seien auf Hackerangriffe zurückzuführen, erklärte Zwetarski.

mehr aus dieser Rubrik…

Tag des bulgarischen Films

Der 13. Januar wird als der Tag des bulgarischen Films begangen . Das Datum fällt mit der Uraufführung des ersten bulgarischen Spielfilms im Jahr 1915 zusammen – „Der Bulgare ist galant“ von Wassil Gendow, Drehbuchautor, Regisseur und Schauspieler...

veröffentlicht am 13.01.22 um 15:13

Roma-Mediatoren im Bildungsbereich ausgezeichnet

„Die Bildungsmediatoren kämpfen für die Zukunft der Kinder in Bulgarien. Sie sind die Menschen, auf denen zu einem großen Teil die Bildung fußt“, sagte der Bildungsminister Nikolai Denkow. Er begrüßte hervorragende Mediatoren, gratulierte ihnen zum..

veröffentlicht am 13.01.22 um 14:33

Bulgariens Kabinett kann kein gemeinsames Regierungstreffen mit Nordmazedonien bestätigen

Zum jetzigen Zeitpunkt könne der Pressedienst der bulgarischen Regierung die gestern in Nordmazedonien verbreitete Information, dass ein gemeinsames Treffen der Regierungen Bulgariens und Nordmazedoniens für den 25. Januar vorbereitet werde, nicht..

veröffentlicht am 13.01.22 um 14:19
Подкасти от БНР