Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

EU-Schnellzug „Connected Europe“ in Sofia eingefahren

Foto: sofia.bg

Der Schnellzug „Connected Europe“, der das Europäische Jahr des Eisenbahnverkehrs 2021 markiert, ist in Sofia eingetroffen. Die Delegation der Europäischen Kommission wird von Dirk Beckers, Direktor der Europäischen Exekutivagentur für Klima, Infrastruktur und Umwelt, geleitet. Am Hauptbahnhof wurden die Gäste von der stellvertretenden Verkehrsministerin Neli Andreewa und der Bürgermeisterin von Sofia, Jordanka Fandakowa, empfangen.
Die Initiative ist Teil der Kampagne der EU und der bulgarischen Staatlichen Eisenbahnen für die Popularisierung des Schienenverkehrs als den ökologischsten, sichersten und energieeffizientesten.
Der Schnellzug startete am 2. September in Lissabon und wird, nachdem er mehr als 100 emblematische Ortschaften passiert hat, seine Mission am 7. Oktober in Paris beenden.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Mittwoch

Am 20. Oktober wird es in Bulgarien überwiegend sonnig sein . Einzig in den Morgenstunden ist in einigen Tälern mit Nebel und vorübergehender Bewölkung zu rechnen. Die Lufttemperaturen werden Höchstwerte zwischen 16°C und 21°C erreichen; in Sofia..

veröffentlicht am 19.10.21 um 19:45

Universitätsklinikum in Plowdiw erhielt Krankenwagen für Neugeborene

Der mit Hilfe der Kampagne "Plastikkappen für die Zukunft" angeschaffte Neugeborenen-Krankenwagen ist in Plowdiw eingetroffen . Das medizinische Fahrzeug wurde der Notaufnahme des Universitätskklinikums in Plowdiw gespendet. Für den Kauf des..

veröffentlicht am 19.10.21 um 19:20

Mehr als 4.000 Frauen erkranken jedes Jahr an Brustkrebs

1.200 rosa Luftballons flogen über Sofia in Erinnerung an Frauen, die im letzten Jahr an Brustkrebs gestorben sind. Die Initiative geht vom städtischen Frauenkrankenhaus "Heilige Sophia" aus, in dem die Vorsorgeuntersuchungen bis Ende des Monats..

veröffentlicht am 19.10.21 um 18:27