Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

GERB fordert vom Präsidenten Absetzung des Finanzamtschefs

Rumen Spezow
Foto: BGNES

GERB wirft dem inzwischen ehemaligen Finanzminister Assen Wassilew vor, er habe verschwiegen, dass der von ihm ernannte Chef der Nationalen Einnahmeagentur vor dem Verkauf seiner Firma „Granex Trader“ an einen Bürger mit geringem Einkommen von Steuern in Höhe von mehr als 750.000 Euro gewusst und somit dem Staat geschadet zu haben. GERB zeigte eine Antwort von Minister Wassilew, die am letzten Arbeitstag der 46. Volksversammlung gesendet wurde. Darin gibt er zu, dass Rumen Spezow den Auditbericht für sein Unternehmen akzeptiert und unterzeichnet hat.

"Die Hauptfrage ist von nun an ist, ob Präsident Rumen Radew und die neue Übergangsregierung Herrn Spezow weiterhin als Chef der Agentur behalten“, so GERB.

Der neue geschäftsführende Finanzminister Waleri Beltschew bekräftigte, dass er weiterhin mit dem Exekutivdirektor der Nationalen Einnahmenagentur Rumen Spezow zusammenarbeiten werde.

Подкасти от БНР