Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Covid-19-Fälle innerhalb von 14 Tagen um 1/3 mehr

Foto: Archiv

Mit Stand 14. Oktober beträgt die 14-tägige Inzidenz von Covid-19 in Bulgarien 448,45 registrierte neu infizierte Fälle pro 100.000 Einwohner. Es gibt einen Anstieg der Neuerkrankungen um 1/3 im Vergleich zum vorherigen Zwei-Wochen-Zeitraum.
Auf dem Territorium des Landes variiert die 14-tägige Morbidität von 115,76 pro 100.000 im Bezirk Kardzhali bis 749,9 pro 100.000 im Bezirk Widin. Betroffen sind alle Altersgruppen. Der höchste Anstieg der Neuinfizierten wird derzeit bei Kindern beobachtet.
Die Zahl der Toten wächst ebenfalls. In den letzten 14 Tagen sind 1.192 Patienten an Covid-19 verstorben im Vergleich zu 1.003 Personen in den zwei Wochen davor. Das ist ein Antsieg um18,84%. 
Die Angaben stammen aus dem Bericht des obersten staatlichen Gesundheitsinspektors Angel Kuntchew an den Gesundheitsminister Stojtcho Kazarow.

mehr aus dieser Rubrik…

Stromsperre für Straßenbeleuchtung in Kosloduj

In Kosloduj, wo das Kernkraftwerk Bulgariens betrieben wird, wurde auf Grund der drastisch gestiegenen Strompreise entschieden, täglich von 18:00 bis 22: Uhr die Straßenbeleuchtung abzuschalten. Die Stromrechnung der Gemeinde für Dezember 2021 betrug..

veröffentlicht am 27.01.22 um 09:39

Fast 10.000 neue mit Covid-19 Infizierte

9.916 sind die neuen Covid-19-Fälle für die letzten 24 Stunden . Das sind 2.483 weniger als am Mittwoch. 76,4 % der Neuinfizierten sind nicht geimpft. Laut dem Einheitlichen Informationsportal über die Verbreitung von Covid-19, coronavirus.bg, sind mehr..

veröffentlicht am 27.01.22 um 09:00

Anhörung des bulgarischen Chefanklägers im Europäischen Parlament

Der Generalstaatsanwalt Iwan Geschew wurde eingeladen, an einer Anhörung im Europäischen Parlament teilzunehmen, die von der LIBE-Überwachungsgruppe, dem Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres, organisiert wird. Das Treffen findet am..

veröffentlicht am 27.01.22 um 07:30
Подкасти от БНР