Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Corona-Tagesstatistik: fast 5.000 Neuinfizierte, über 200 Tote

Foto: EPA/BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 26.780 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 4.979 neue Covid-19-Fälle registriert, die 18,6 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus. Von den Neuinfizierten sind 84,23 Prozent ungeimpft.

Mit Abstand die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (1.451) diagnostiziert, gefolgt von Plowdiw (456), Stara Sagora (301), Montana (243) und Warna (240).

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 63.241.

6.258 Patienten werden stationär behandelt, darunter 537 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 214 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; von ihnen waren 94,39 Prozent ungeimpft. 2.009 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 22.488 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 459.869 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung wurden in Bulgarien 2.634.699 Impfungen vorgenommen; allein am vergangenen Tag waren es 6.201. Eine zweite Impfdosis haben insgesamt 1.388.405 Bürger erhalten; einer Booster-Impfung unterzogen sich bereits 8.519 Bürger.


mehr aus dieser Rubrik…

Corona-Tagesstatistik: 3.020 Neuinfizierte und 224 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 36.559 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 3.020 neue Covid-19-Fälle registriert, die 8,3 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 30.11.21 um 08:50
Natalia Kanem

UN-Vizegeneralsekretärin Natalia Kanem zu Besuch in Bulgarien

Die stellvertretende UN-Generalsekretärin und Direktorin des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen, Natalia Kanem, besucht heute Bulgarien. Während ihrer Visite trifft sie sich mit Präsident Rumen Radew, teilte der Pressedienst des Präsidenten..

veröffentlicht am 30.11.21 um 08:25

Wettervorhersage für den Dienstag

In der Nacht zum 30. November werden erneut vom Westen her kältere und feuchtere Luftmassen eindringen , die für ein Absinken der Lufttemperaturen sowie Regen und Schnee sorgen werden. Bis zum Morgen wird sind im Gebirge bereits eine Schneedecke..

veröffentlicht am 29.11.21 um 19:45