Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Antigentests bei Berufsausübung in geschlossenen Räumen

Gesundheitsminister Stojtscho Katzarow
Foto: BGNES

„Die Gültigkeit des Zertifikats über eine überstandene Covid-19-Erkrankung wird innerhalb des Landes von 6 auf 12 Monate verlängert“, teilte Gesundheitsminister Stojtscho Katzarow auf einem Briefing mit.

Der Impfausweis nach der ersten Dosis sei auch innerhalb eines Monats, in dem auf die zweite Dosis gewartet wird, als Bescheinigung gültig. „Bis zum 25. Oktober werden bei Kontrollen der Gesundheitsbehörden wegen Verstößen bei der Umsetzung der neuen Einschränkungsmaßnahmen nur Verwarnungen ohne Bußgelder erteilt. In dieser Gratisperiode soll das Funktionieren des Systems getestet werden“, fügte seinerseits der stellvertretende Minister Dimitar Petrow hinzu.

Für Arbeiternehmer, die in geschlossenen Räumen tätig sind und ein grünes Zertifikat besitzen müssen, sollen kostenlose Antigentests angeboten werden, versprach Katzarow.


mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Dienstag

Am Dienstag wird es in fast allen Landesteilen regnen. Mäßiger bis starker Nordwestwind wird für kältere Luft sorgen. In den höheren Gebirgslagen im Westen des Landes und im Balkangebirge wird der Regen schnell in Schnee übergehen. Die Schneedecke..

veröffentlicht am 06.12.21 um 19:45

Rücktritt von Gesundheitsminister gefordert

Der verschwindend geringe Prozentsatz von 0,035 bei der Verbreitung von Covid-19 unter Schülern, der mit der Einführung der Testpflicht festgestellt wurde, zeige die Sinnlosigkeit der restriktiven Maßnahmen für Schüler. Aus diesem Grund fordert die..

veröffentlicht am 06.12.21 um 19:43

Burgas ehrt den Heiligen Nikolaus, Schutzpatron der Stadt

Die Schwarzmeerstadt Burgas begeht den Nikolaustag traditionell mit einem abwechslungsreichen Programm. Nach der heiligen Liturgie zu Ehren des Heiligen Nikolaus des Wundertäters wurde in der gleichnamigen Kirche im Stadtteil "Meden Rudnik" ein..

veröffentlicht am 06.12.21 um 19:24
Подкасти от БНР