Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Vize-Energieminister: Sofia bleibt im Winter nicht ohne Heizung

Foto: BGNES

Die Bulgarische Energieholding (BEH) erwägt eine Variante zum Erwerb des Eigentums am kommunalen Sofioter Fernwärmeunternehmen „Toplofikazija“. Ziel ist es, eine Lösung für das chronische Problem mit den Schulden des Unternehmens zu finden. Das wurde bei einem Briefing im Energieministerium des stellvertretenden Energieministers Miroslaw Damjanow, des Geschäftsführers von „Bulgargaz“ Nikolaj Pawlow und des BEH-Vorstandsvorsitzenden Valentin Nikolow deutlich. Es wird eine Arbeitsgruppe gebildet, um die Optionen zu diskutieren.

Heute ist die Frist abgelaufen, in der das Sofioter Fernwärmeunternehmen überfällige 67 Millionen Euro an „Bulgargaz“ zu zahlen hatte.

Sofia wird wegen der Verpflichtungen von „Toplofikazija“ nicht ohne Heizung bleiben, versicherte Damjanow.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Donnerstag

In der Nacht zum 19. Mai wird die Bewölkung im äußersten Süden des Landes zurückgehen. Der Wind wird seinerseits an Stärke verlieren. In den Morgenstunden wird es kühl sein, mit Nebel entlang der Donau. Am Tage wird Sonnenschein vorherrschen ...

veröffentlicht am 18.05.22 um 19:45
Karen Donfried

Stellvertretende US-Staatssekretärin für europäische Angelegenheiten weilt in Bulgarien

Karen Donfried, stellvertretende US-Staatssekretärin für europäische und eurasische Angelegenheiten, befindet sich am 18. und 19. Mai zu einem Besuch in Bulgarien. „Dieser Besuch des ranghöchsten US-Diplomaten für Europa ist der jüngste in..

veröffentlicht am 18.05.22 um 19:12
Teodora Gentschowska

Teodora Gentschowska: Bulgariens Haltung zu Nordmazedonien ist unverändert

Bulgarien besteht nach wie vor auf die Umsetzung des Freundschaftsvertrags und auf konkrete Ergebnisse. Wir haben fünf Monate mit Gesprächen und Interviews verloren. Wir warten einfach darauf, dass die Umsetzung des Abkommens beginnt. Das sagte..

veröffentlicht am 18.05.22 um 18:51