Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Erdgaspreis um 10 Prozent höher

Iwan Iwanow
Foto: BGNES

Ab heute wird Erdgas um etwa 10 Prozent teurer. Das hat die Energieregulierungsbehörde entschieden. Im Dezember kostet eine Megawattstunde Erdgas 102,33 Lewa (52 Euro) ohne Gebühren und Steuern. Hauptgrund für den Anstieg ist der angestiegene Gaspreis auf den internationalen Märkten.

Auf der Internationalen Konferenz für Energie- und Klimasicherheit versprach der Vorsitzende der Kommission für Energie- und Wasserregulierung Iwan Iwanow, dass der Strom nach Neujahr nicht drastisch ansteigen und für Haushalte erschwinglich bleiben werde.

Gleichzeitig ist der Strompreis in Bulgarien für den 2. Dezember im Segment „Day Ahead“ um 21,8 Prozent auf 242,29 Euro pro Megawattstunde geklettert, geht aus Angaben der Bulgarischen Unabhängigen Energiebörse hervor.


mehr aus dieser Rubrik…

Die Wetteraussichten für das Wochenende

In der Nacht zu Samstag werden mit dem mäßigen Nord- und in den östlichen Regionen starken Nordwestwind kältere Luftmassen ins Land eindringen. Die Temperaturen fallen in der Nacht auf minus 8 bis minus 3°C, in den Tälern auf minus 12°C. Im Laufe des..

veröffentlicht am 21.01.22 um 19:45

Bulgarien reduziert Gültigkeit der Impfzertifikate

Das „Grüne Zertifikat“ für eine abgeschlossene Impfung wird eine Gültigkeit von 9 Monaten haben. Die Entscheidung tritt am 1. Februar in Kraft. Ausschlaggebend für die Gültigkeitsdauer wird das Datum sein, an dem die letzte Impfung verabreicht..

veröffentlicht am 21.01.22 um 19:33
Außenministerium

Außenministerium: Krise in der Ukraine sollte mit diplomatischen Mitteln gelöst werden

Das Außenministerium hat ebenfalls Stellung zu der Forderung Russlands nach einem NATO-Truppenabzug aus Bulgarien und Rumänien bezogen. Auf seiner Facebook-Seite erinnert das Außenministerium daran, dass laut Beschluss Nr. 1 des Bulgarischen..

veröffentlicht am 21.01.22 um 18:48
Подкасти от БНР