Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Corona-Tagesstatistik: 2.105 Neuinfizierte und 89 Tote

Foto: BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 27.937 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 2.105 neue Covid-19-Fälle registriert, die 7,5 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus. Von den Neuinfizierten sind 79,9 Prozent ungeimpft.

Mit Abstand die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (517) diagnostiziert, gefolgt von Plowdiw (157) und Warna (135).

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 105.046.

6.302 Patienten werden stationär behandelt, darunter 694 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 89 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; von ihnen waren 86,52 Prozent ungeimpft. 2.089 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 28.542 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 563.574 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung wurden in Bulgarien 3.350.019 Impfungen vorgenommen; allein am vergangenen Tag waren es 19.519. Eine zweite Impfdosis haben insgesamt 1.780.797 Bürger erhalten; einer Booster-Impfung unterzogen sich bereits 106.513 Bürger.


mehr aus dieser Rubrik…

ITN will per Gesetz Behinderten helfen

Die Partei „Es gibt ein solches Volk“ (ITN) hat einen Entwurf zur Änderung des Gesetzes über die persönliche Assistenz eingereicht. Laut dem Abgeordneten Stanislaw Balabanow bestehe das Ziel darin, den Mechanismus zur Unterstützung von Menschen mit..

veröffentlicht am 19.01.22 um 13:41

Weliko Tarnowo stellt kulturhistorisches Erbe in Madrid aus

Das reiche kulturelle und historische Erbe und das touristische Potenzial von Weliko Tarnowo werden laut dem Pressezentrum der Gemeinde auf der größten Fachausstellung in Spanien – FITUR, präsentiert. Auf der heute beginnenden Tourismusmesse in Madrid..

veröffentlicht am 19.01.22 um 13:09

Premierminister begrüßt Präsidentenrede im Parlament

„Wenn die Mafia keine Kontrolle über den Staat hat, wenn die Innovationen im Fokus stehen, wenn wir international eine führende Position einnehmen und ein berechenbarer Partner sind – das alles sind Dinge, über die wir alle einig sein müssten, die..

veröffentlicht am 19.01.22 um 12:34
Подкасти от БНР