Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Präsenz-Unterricht ab 6. Dezember für alle Schüler

Foto: BGNES

Ab dem 6. Dezember sollen alle Schüler der 1. bis 12. Klasse zum Präsenzunterricht übergehen und ein Mal pro Woche getestet werden, gab der Gesundheitsminister Stojtscho Kazarow bekannt. Die Experten seien der Ansicht, dass es ausreiche, die Schüler nur zu Beginn der Woche zu testen, da die Inzidenz bei jungen Menschen unter 19 Jahren äußerst gering sei. Die Tests in den Schulen in den letzten zwei Wochen hätten einen geringen Prozentsatz positiver Ergebnisse gezeigt, erklärte der Gesundheitsminister. Die Vorgabe, dass Online gelernt wird, wenn die Hälfte der Schüler einer Klasse nicht zum Testen bereit ist, bleibt bestehen.
Das Bildungsministerium ließ mitteilen, dass mehr als 150.000 schonende Tests erforderlich seien, damit ab dem 6. Dezember alle Schüler in die Klassenzimmer zurückkehren können, auch wenn die Kinder nur einmal pro Woche getestet werden sollen.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für das Wochenende

In den Morgenstunden des 29. Januar werden die Lufttemperaturen Tiefstwerte zwischen -6°C und -1°C erreichen; in den Hochebenen Westbulgariens wird die Quecksilbersäule sogar auf -9°C fallen ; in Sofia und Umgebung um die -6°C. Am Tage wird..

veröffentlicht am 28.01.22 um 19:45

Erstes Treffen zwischen Premier Kyrill Petkow und EU-Botschafter

Der Premierminister Kyrill Petkow traf sich mit den Botschaftern der Mitgliedstaaten der Europäischen Union . Das Gespräch erfolgte auf Initiative der französischen Botschafterin Florence Robin, deren Land die EU-Ratspräsidentschaft innehat, informierte..

veröffentlicht am 28.01.22 um 19:29

Vorschlag zur Bildung eines zeitweiligen Parlamentsausschusses für Verfassungsänderungen

Die Regierungskoalition schlägt vor, einen zeitweiligen Parlamentsausschuss zur Änderung der Verfassung zu bilden. Laut Hristo Iwanow, Abgeordneter von Demokratisches Bulgariens sei es sehr wichtig, dass das vor der Wahl eines neuen Justizrates..

veröffentlicht am 28.01.22 um 19:20
Подкасти от БНР