Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien ist ohne Lockdown durch die Epidemiewelle gekommen

Stojtscho Kazarow
Foto: BGNES

Das Land hat es geschafft, die Epidemie einzudämmen, ohne einen Lockdown einzuführen. An vielen Orten in Europa kommt es derzeit zum vollständigen Lockdown. Das erklärte Gesundheitsminister Stojtscho Kazarow in einem Interview für den Fernsehsender Nova TV.

Er begründete die hohe Sterblichkeitsrate in Bulgarien damit, dass 90 Prozent der Opfer über 60 Jahre alt und trotz der Aufforderungen der Gesundheitsbehörden nicht geimpft seien. Der Minister vertritt jedoch weiterhin die Meinung, dass die Impfung freiwillig bleiben sollte.

Seiner Ansicht nach sollte man mit einem Grünen Zertifikat Zutritt zum Parlament haben. „Das wird ein Vorbild für die Gesellschaft sein und ich appelliere, dass sie für eine solche Entscheidung stimmen“, schloss Kazarow.

mehr aus dieser Rubrik…

Daniel Mitow am Rednerpult

Hitzige Parlamentsdebatte zu Verhandlungen zwischen Skopje und Sofia

„Am 4. Februar werden Bulgarien und Nordmazedonien gemeinsam den 150. Geburtstag von Gotze Deltschew begehen. Von bulgarischer Seite sollen die Mitglieder der Geschichtskommission nicht ausgetauscht werden. Die Rechte der Bulgaren in..

veröffentlicht am 28.01.22 um 11:37
Regionalminister Grosdan Karadschow

Regionalminister: Balkan-Tunnelprojekt nicht gescheitert

Der Vertrag für den Bau eines Tunnels unter Schipka solle bald unterzeichnet werden, versicherte der stellvertretende Ministerpräsident und Regionalminister Grosdan Karadschow. Bei einem Treffen in Gabrowo sagte er vor Einwohnen, dass das Projekt..

veröffentlicht am 28.01.22 um 11:02
Außenministerin Theodora Gentschowska

Bulgarien und Rumänien unterstützen Souveränität der Ukraine

Die bulgarische Außenministerin Theodora Gentschowska gratulierte per Telefon ihrem rumänischen Amtskollegen Bogdan Aurescu zum 30. Jahrestag der Unterzeichnung des Abkommens über Freundschaft, Zusammenarbeit und gute Nachbarschaft zwischen..

veröffentlicht am 28.01.22 um 09:38
Подкасти от БНР