Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Informationskampagne über Euro soll im Frühjahr starten

Foto: EPA/BGNES

Die Vorbereitungen Bulgariens auf die Mitgliedschaft in der Eurozone laufen nach Plan, schreibt der Finanzministers Assen Wassilew im Bulletin der Assoziation der Handelsbanken. Einen Termin für die Umstellung von der Landeswährung Lew auf Euro werde nicht erwähnt, wiederholt komme aber das Datum 1. Januar 2024 vor. 
Im Frühjahr soll eine Informationskampagne für Bürger und Unternehmen über die bevorstehende Währungsumstellung starten, die „die Stabilität des Finanzsystem keineswegs gefährden werde", geht aus der Veröffentlichung hervor. Darin geht Assen Wassilew auch auf die Schlüsselrolle der Banken für das Wirtschaftswachstum sowie auf die Schuldenpolitik des Landes ein.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für den Freitag

Am 28. Februar wird es am Vormittag in Westbulgarien und am Nachmittag auch im mittleren Teil des Landes zu einer Verdichtung der Bewölkung sowie Regenfällen und teils Gewittern kommen. Die Lufttemperaturen werden dennoch recht hoch liegen und..

veröffentlicht am 27.05.22 um 19:45
Krassimira Welitschkowa

Allen ukrainischen Flüchtlingen wird Unterkunft geboten

Etwa 95.000 ukrainische Flüchtlinge befinden sich derzeit in Bulgarien. Weniger als 60.000 seien in Hotels untergebracht, informierte in einem Interview für den BNR Krassimira Welitschkowa, Beraterin der stellvertretenden Premierministerin Kalina..

aktualisiert am 27.05.22 um 19:09

Löscharbeiten im Naturpark Rila dauern an

In der Nähe der Berghütte „Makedonija“ im Rila-Gebirge ist Technik im Einsatz, um Waldschneisen zu schaffen, damit Löschtechnik bei der Bekämpfung der Brände in den höheren Lagen des Gebirges eingesetzt werden kann. Das Feuer hat sich auf einer..

aktualisiert am 27.05.22 um 18:43