Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Borjana Kalein zur Gymnastin Nr. 1 in Europa gekürt

Borjana Kalein
Foto: Bulgarischen Vereinigung für rhythmische Sportgymnastik - Anna Nedkowa

Die Vize-Europameisterin Borjana Kalein ist Europas Gymnastin Nr. 1 für 2021. Angesichts der Tatsache, dass 2021 ein Olympia-Jahr war, wurden nur die vier olympischen Disziplinen in die Nominierungen aufgenommen – Turnen Frauen und Männer, Rhythmische Sportgymnastik und Trampolinspringen. Kalein erhielt 97.747 Stimmen im Wettbewerb mit Olympiasiegerin Linoy Ashram (Israel), der olympischen Silbermedaillengewinnerin Dina Averina (Russland), der olympischen Bronzemedaillengewinnerin Alina Harnasko (Weißrussland) und Sofia Raffaeli (Italien), die bei ihrem WM-Debüt eine Bronzemedaille im Reifenfinale bei den Weltmeisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik 2021 gewonnen hat. Die Preisverleihung findet am 15. August in München statt.

mehr aus dieser Rubrik…

Großes Spektakel erinnert an die glorreiche Geschichte der bulgarischen rhythmischen Gymnastik

Kleine und bereits erwachsene Mädchen, die auch heute in Mappen mit Zeitungsausschnitten, Fotos und Erinnerungen an viele Triumphe blättern, werden zusammen mit ihren Idolen die glorreichen 70 Jahre Geschichte der bulgarischen rhythmischen..

veröffentlicht am 25.11.22 um 10:35

Silbermedaille für Bulgarien bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Trampolinturnen in Sofia

Die Bulgarinnen Mirela Koseva und Siyana Pavlova belegten im Synchronspringen in der Altersklasse der 11- bis 12-Jährigen den zweiten Platz. Beide Mädchen führten ihre Übung extrem sauber aus und gewannen mit 42,640 Punkten die Silbermedaille. Mit..

veröffentlicht am 24.11.22 um 11:27

Bulgarische Veteranen mit 4 Titeln und Silber bei Balkan-Judo-Meisterschaften

Vier Titel und Silber gewannen bulgarische Athleten bei den Balkan-Judo-Meisterschaften für Veteranen in der albanischen Hauptstadt Tirana.  Goldmedaillengewinner sind Iwajlo Popow (35-39 Jahre), Dimitar Popow (40-45 Jahre), Bojko Ninow..

veröffentlicht am 23.11.22 um 19:36