Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarische Gemeinden bieten Flüchtlingen aus der Ukraine Unterkunft und Arbeit

Foto: EPA/BGNES

Stadträte und Unternehmer aus Dupniza erklärten sich bereit, Flüchtlingsfamilien aus der Ukraine aufzunehmen. Ein lokaler Makler rief seine Mitbürger, die die Möglichkeit haben, in den sozialen Netzwerken auf, Flüchtlinge aus der Ukraine in ihren leerstehenden Wohnungen oder Häuser unterzubringen. Er verpflichtete sich, bei der Organisation der Unterbringung zu helfen und bei der Bestreitung der Haushaltskosten mitzuwirken. „Niemand sollte in dem Schrecken leben, den der Krieg verursacht,  besonders die unschuldigen Kinder. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Nationalität sie angehören. Ich hoffe, dass wir unsere Herzen und unsere geschlossenen Häuser wieder öffnen, um Anteilnahme zu zeigen!“, appellierte der Makler.
Unter den ersten, die seinem Aufruf gefolgt sind, waren Gemeinderäte, die bekannt gaben, wo und wie sie Flüchtlinge aus der Ukraine unterbringen könnten.
In Welingrad haben alle Hotels ihre Bereitschaft erklärt, Landsleute aus der Ukraine aufzunehmen. Dort soll ihnen auch Arbeit angeboten werden, wenn es die Bedingungen und die bulgarische Gesetzgebung zulassen.
Zehn Hoteliers in Warna haben sich ebenfalls bereit erklärt, Neuankömmlinge aus der Ukraine aufzunehmen. 2.000 Plätze sind vorgesehen, nicht nur in Warna, sondern auch in den Ferienorten in der Umgebung. Allerdings ist noch unklar, wie ihre Verpflegung organisiert wird und wer die Kosten für Strom und Wasser trägt.
Am Montag soll die neue regionale Koordinierungszentrale in Warna einberufen werden, an der Vertreter der Gemeinde, des Innenministeriums, der Gesundheitsinspektion und anderer Institutionen, die Flüchtlingen helfen können, teilnehmen werden. In den kommenden Tagen werden voraussichtlich noch viele weitere Menschen in Warna eintreffen, die untergebracht und versorgt werden müssen. Wie die Organisation für die Anreisenden mit dem Privatauto aussehen wird, soll am Montag klar werden. Bisher haben die meisten angekommenen Ukrainer mitgeteilt, dass sie bei Bekannten unterkommen.




Последвайте ни и в Google News Showcase, за да научите най-важното от деня!

mehr aus dieser Rubrik…

BNR ab Juni im Radio und Fernsehen von Zaribrod

Der bulgarischen Gemeinschaft in Zaribrod, einst Dimitrovgrad, im heutigen Südwesten Serbiens wird ein Fenster nach Bulgarien geöffnet. Das lokale Radio-Fernsehen Zaribrod wird Sendungen und Nachrichten des Bulgarischen Nationalen Rundfunks übertragen...

veröffentlicht am 29.05.24 um 12:41

Der Mangel an medizinischem Personal - gibt es Licht am Ende des Tunnels?

Ende Mai fand zum sechsten Mal die Europäische Woche der öffentlichen Gesundheit (EUPHW) statt – eine jährliche Initiative, die von der European Public Health Association (EEUPHA) organisiert und koordiniert wird.  Die Initiative zielt darauf ab, das..

veröffentlicht am 27.05.24 um 12:48

Spiele, Schlachten und Attraktionen - antikes Festival bei Weliko Tarnowo

Am Samstag, den 25. Mai, findet im archäologischen Reservat von Nicopolis ad Istrum in der Nähe von Weliko Tarnowo die siebte Auflage des Antikenfestivals "Nike Game and Victory" statt. An der Veranstaltung nehmen in diesem Jahr historische..

veröffentlicht am 24.05.24 um 15:05