Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Gaslieferungen aus Aserbaidschan erfolgen ab 1. Juli in vollem Umfang

Alexander Nikolow
Foto: BGNES

Die Erdgaslieferungen von 1 Milliarde Kubikmeter pro Jahr aus Aserbaidschan werden ab dem 1. Juli in vollem Volumen erfolgen. Das erklärte Energieminister Alexander Nikolow heute bei einer Sitzung des parlamentarischen Ausschusses für Energie.

Minister Nikolow versicherte, dass es keine Verzögerung beim Bau des Interkonnektors zwischen Griechenland und Bulgarien geben werde, berichtete BTA. Seinen Worten zufolge ist der Preis, der für sofortige Gaslieferungen aus Aserbaidschan hätte erzielt werden können, deutlich höher als das, was „Bulgargaz“ mit anderen Auftragnehmern vereinbaren kann. Ziel sei es, den niedrigstmöglichen Preis unter konkreten Marktbedingungen zu erzielen, sagte der Energieminister. Das Gas werde nicht zu einem höheren Preis geliefert als im Vertrag mit „Gazprom Export“, versicherte er.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für das Wochenende

Am 2. Juli wird sonniges Wetter vorherrschen. Erst am Nachmittag ist im Westteil des Landes mit Wolkenbildungen und örtlichen Regenschauern zu rechnen . Die Lufttemperaturen werden leicht ansteigen und auf Höchstwerte zwischen 29°C und 35°C..

veröffentlicht am 01.07.22 um 19:45

Bürgerprotest vor Präsidentschaft

Bürger protestierten vor dem Eingang der Präsidentschaft gegen die Erteilung des Auftrags zur Regierungsbildung an den Co-Vorsitzender von „Wir setzen die Veränderung fort“ Assen Wassilew. Wassilew war bisher Finanzminister im Kabinett von Kyrill Petkow.

veröffentlicht am 01.07.22 um 19:29
Кандидат-премиер е Асен Василев.

Assen Wassilew mit Regierungsbildung beautragt

Der von der Partei „Wir setzen die Veränderung fort“ für den Posten des Ministerpräsidenten nominierte Assen Wassilew nahm den Auftrag zur Regierungsbildung vom Präsidenten Rumen Radew entgegen. Das Staatsoberhaupt wies darauf hin, dass sich Bulgarien..

veröffentlicht am 01.07.22 um 18:50