Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

„Das geheime Zimmer“ bringt jungen Menschen das Leben während und nach dem Sozialismus nahe

Foto: Facebook / @toplocentralata

Die Ausstellung „Das geheime Zimmer“ kann bis zum 25. Mai im Gelände „Wärmezentrale“ in Sofia besichtigt werden. Das Projekt vereint auf moderne Weise Dokumente, Videos und Archive, die im Rahmen des Internationalen Projekts „Der Preis der Freiheit und Demokratie“ zusammengetragen wurden.

„Das geheime Zimmer“ ist der letzte Teil eines Projekts, an dem Deutschland und Länder aus Osteuropa beteiligt sind. Es soll Jugendliche, die nach 1989 geboren wurden, mit dem sozialistischen Regime und dem Leben vor der Wende vertraut machen. Diese Generation hat nicht während des Regimes gelebt, hat aber viele Fragen zu unserer jüngsten Vergangenheit, erklärte die Künstlerin Albena Baewa, Produzentin der Ausstellung, in einem Interview für BNR-Radio Sofia.

Behandelt werden auch die Themen Demokratie und Traumata der Wende mit Fokus auf die Jugendlichen aus Bulgarien, Deutschland, Polen, Rumänien, Litauen und Tschechien.

Redaktion: Gergana Mantschewa

Übersetzung: Rossiza Radulowa


mehr aus dieser Rubrik…

Georgi Gospodinow deckt verborgene Botschaften auf bulgarischen Banknoten auf

Der Schriftsteller Georgi Gospodinow hat in Burgas eines seiner weniger bekannten Werke mit dem Titel „In den Spalten des Kanons“ vorgestellt. Das Buch ist in zwei Teile gegliedert und befasst sich mit einigen der weniger bekannten Werke..

veröffentlicht am 03.07.22 um 10:25

Ausstellung mit Werken 17 berühmter bulgarischer Künstler des 20. Jahrhunderts in Plowdiw

Werke bekannter Künstler des 20. Jahrhunderts werden die Einwohner und Gäste von Plowdiw in der Galerie „2019“ erfreuen. Die Galerie wurde in dem Jahr eröffnet, als Plowdiw Europäische Kulturhauptstadt war. Dort werden bis zum 28. Juli die..

veröffentlicht am 02.07.22 um 11:05

Flüchtlingskinder erzählen ihre Geschichten in Bildern

Seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine hat Bulgarien Tausenden von Ukrainern Zuflucht gewährt. Aber die Wahrheit ist, dass es neben ihnen viele Flüchtlinge aus anderen Ländern in unserem Land gibt, die für unsere Gesellschaft unsichtbar bleiben,..

veröffentlicht am 29.06.22 um 14:53