Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Zähler der Schulden Bulgariens im Zentrum Sofias aufgestellt

Ein elektronischer Zähler, der in der Innenstadt von Sofia angebracht wurde, zeigt die aktuelle Staatsverschuldung an. Angegeben wird auch die durchschnittliche Summe, die jede Familie von der Gesamtsumme schuldet. Die Werte sind in bulgarischen Lewa angegeben. Die Tafel befindet sich an der Kreuzung zwischen dem Zar-Oswoboditel-Boulevard und der G.-S.-Rakowski-Straße an der Fassade des Gebäudes, in dem das Büro des Wirtschaftswissenschaftlers und ehemaligen stellvertretenden Ministerpräsidenten Nikolaj Wassilew untergebracht ist.

Die erste Angabe zeigte die Zahl 31,09 Milliarden Lewa an, die umgerechnet ca. 15,9 Milliarden Euro betragen. Der durchschnittliche Betrag pro bulgarischer Familie liegt bei über 15.500 Lewa (ca. 79.000 Euro).


mehr aus dieser Rubrik…

Nach der Eroberung der Region Luhansk rückt die russische Armee in Donezk vor

Die ukrainische Armee gab bekannt, dass sie ihre letzten Einheiten aus Lyssytschansk abgezogen habe, um nicht umzingelt zu werden . Der Generalstab in Kiew betonte, dass für den Erfolg nicht nur stählerner Wille und Patriotismus ausreichen,..

veröffentlicht am 04.07.22 um 09:06

Corona-Tagesstatistik: 183 Neuinfizierte und keine Toten

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 1.353 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 183 neue Covid-19-Fälle registriert, die 13,5 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 04.07.22 um 08:20

Asia-Festival im Südpark von Sofia

Im Südpark von Sofia beginnt um 10:00 Uhr Ortzeit hinter dem Museum „Land und Leute“ die vierte Ausgabe des Asienfestivals „Schätze aus dem Osten“. Die Veranstaltung wird von der indonesischen Botschaft in Bulgarien in Partnerschaft mit 11 anderen..

veröffentlicht am 02.07.22 um 08:25