Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Wettbewerb für den besten Arbeitgeber in Bulgarien

Foto: careershow.bg

Ein guter Arbeitgeber zu sein, ist eine komplexe Aufgabe und hängt von vielen Faktoren ab. Davon sind die Organisatoren des Wettbewerbs für den besten Arbeitgeber überzeugt. Er wird zum vierten Mal in Bulgarien mit dem Ziel organisiert, die besten Praktiken bei der Anwerbung, Bindung und Entwicklung von Mitarbeitern auszuzeichnen.

„Wie bisher suchen wir vor allem nach dem besten Arbeitgeber. Das ist unser Schwerpunkt. Interessant sind vielleicht die Kategorien, die mit den Tendenzen im Bereich des sogenannten Employer Branding oder Corporate Identity und der Arbeitsorganisation im Allgemeinen zusammenhängen", sagte für den BNR Wiktoria Dobrinowa, PR- und Marketingmanagerin bei Career Show.

Beim Wettbewerb gibt es insgesamt 70 Kategorien. Laut Wiktoria Dobrinowa haben sich in den letzten zwei Jahren in Bulgarien die Stellenausschreibungen und Positionen stark verändert. Als Beispiel nennt sie viele Unternehmen, die mittlerweile nicht nur ein hybrides Arbeitsmodell anbieten, sondern komplett Fernarbeit, was hierzulande bis vor wenigen Jahren noch relativ unbekannt war.

Bis zum 24. Juni können sich Unternehmen für die Career Show Awards anmelden. Die Finalisten werden am 30. August und die Gewinner am 13. September bekannt gegeben. Sie werden von einer Jury ausgewählt, die sich aus Prominenten aus Medien und Wirtschaft zusammensetzt, darunter der bulgarische Präsident Rossen Plewneliew (2012-2017).

Redaktion: Wessela Krastewa

Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Rossen Christow

Staat will mit „Lukoil“ über Senkung der Kraftstoffpreise verhandeln

Das Energieministerium wird der Regierung vorschlagen, dem staatlichen Unternehmen „Bulgargaz“ ein Darlehen in Höhe von 400 Millionen Euro zu gewähren, erklärte der zuständige Minister Rossen Christow gegenüber dem Bulgarischen Nationalen Fernsehen..

veröffentlicht am 11.08.22 um 12:02
Atanas Pekanow

Erste EU-Mittel für Wiederaufbau und Innovation erwartet

Die ersten Summen im Rahmen des Plans für Wiederaufbau und Nachhaltigkeit werden in diesem Herbst erwartet , sagte gegenüber Nova TV der stellvertretende Premierminister für europäische Fonds der Übergangsregierung, Atanas Pekanow. Es werde sich..

veröffentlicht am 08.08.22 um 10:35

Werk für Stahlbetonkonstruktionen bei Pasardzhik im Bau

Im Rahmen von drei Monaten soll bei Pasardzhik ein neues technologisches Werk für Stahlbetonkonstruktionen gebaut werden, das den grundlegenden Bedarf für vorgespannte Stahlbetonfertigteilkonstruktionen für die Industrieproduktion abdecken soll. Die..

veröffentlicht am 05.08.22 um 14:43