Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

„Materialisierung des Surrealismus“ – Gastausstellung mit Originalwerken von Salvador Dalí in Russe

Foto: Facebook/ruseartgallery

Die Kunstgalerie in der Donaustadt Russe zeigt eine einzigartige Ausstellung, die auf großes Interesse stößt. Unter dem Titel „Materialisierung des Surrealismus“ präsentiert sie 60 Originalwerke des genialen Künstlers des 20. Jahrhunderts Salvador Dali.

Die Besucher können sich mit seinen Lithographien, Silberarbeiten, Wandteppichen, Siebdrucken auf Seide, Designarbeiten usw. vertraut machen. Die Werke werden in fünf thematischen Abteilungen präsentiert - „Surrealistische Blumen“, „Die zwölf Apostel oder die Ritter der Tafelrunde“, „Benvenuto Cellini“, ein Illustrationszyklus zu Ernest Hemingways Roman „Der alte Mann und das Meer“ und andere Kreationen von Salvador Dalí.

Das Autogramm des exzentrischen Künstlers ist ein allgemein anerkannter Nachweis für die Urheberschaft und Originalität jedes der ausgestellten Werke und ist durch alle bestehenden Urheberrechtsgesetze geschützt. Die Idee ist, dem Publikum zu helfen, nachzuvollziehen, wie Salvador Dalí seine Ansichten durch eine besondere künstlerische Sprache in Form von Bildern materialisierte, die oft eine nicht greifbare Form annehmen, aber für den Betrachter deutlich spürbar sind, so die Gastgeber der Ausstellung.

„Salvador Dalí wurde oft mit Leonardo da Vinci und Michelangelo verglichen. Er konnte jedes Objekt mit fotografischer Präzision wiedergeben und es aus dem Traum in die Realität versetzen. Seine Bilder berühren die Menschen bis heute“, sagte der Kurator der Ausstellung, Vasiliy Kesauri, gegenüber BNR-Schumen. Er gehört zur Familie, in deren Besitz die Dalí-Sammlung ist. Seine Familie hat georgische Wurzeln, lebt aber seit Jahren in Frankreich.

Die Ausstellung „Materialisierung des Surrealismus“ war bisher in Galerien in Polen, der Tschechischen Republik, Lettland, Estland, Litauen und der Slowakei zu sehen. In der Privatsammlung „Kesauri“ befinden sich auch Werke von Künstlern wie Chagall, Degas, Toulouse-Lautrec. Zwischen 1.300 und 1.400 Werke aus der Sammlung stammen laut Vasiliy Kesauri von Salvador Dalí. Die Ausstellung kann bis Ende Oktober in Russe besichtigt werden.

Redaktion: Weneta Nikolowa

Übersetzung: Rossiza Radulowa

Fotos: Facebook/ruseartgallery

mehr aus dieser Rubrik…

„Flüsse Sofias“ für Wahrung europäischen Kulturerbes ausgezeichnet

In der tschechischen Hauptstadt wurden die Gewinner der „ European Heritage Awards – 2022 “ ausgezeichnet. Unter den 5 Gewinnern des Großen Preises von „ Europa Nostra “ ist die bulgarische Initiative „ Die Flüsse von Sofia “. Das Projekt gewann..

veröffentlicht am 27.09.22 um 14:25

Petar Stanimirow – der bulgarische Künstler, der die Albträume von Stephen King nachgebildet hat

Generationen von Bulgaren kennen ihn durch seine Comics in den bulgarischen Zeitschriften „Daga“ (Regenbogen) und „Wundervolle Welt“. Er zeichnet Filmplakate und Karikaturen, illustriert Hunderte Bücher für Kinder und Erwachsene in allen Genres,..

veröffentlicht am 25.09.22 um 12:45

Bulgarien in „Europe From Above“

Am Unabhängigkeitstag Bulgariens, dem 22. September, beginnt die vierte Staffel der Reihe „Europe From Above“ von National Geographic mit einer Episode, die unserem Land gewidmet ist . Vorgestellt werden Aufnahmen aus den vier Jahreszeiten und..

veröffentlicht am 22.09.22 um 10:55