Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Premier Petkow untersucht, warum sich Lieferung von amerikanischem Kernbrennstoff verzögert

Foto: BGNES

Andere EU-Staaten haben ihre Energieversorgung bereits erfolgreich diversifiziert und Bulgarien versucht aufzuholen, um die Energiesicherheit seiner Bürger zu gewährleisten. Das sagte der scheidende Premier Kiril Petkow bei einem Treffen mit der Leitung des Kernkraftwerks „Kosloduj“ und Vertretern von „Westinghouse“. 

An den Gesprächen nahm auch der scheidende Energieminister Alexander Nikolow teil. Petkow sagte, er hoffe zu klären, wer die Umsetzung des 2021 zwischen den beiden Unternehmen unterzeichneten Vertrags über die Lieferung von Kernbrennstoff verhindere. Die Unternehmen und der Staat haben sich damit engagiert, die technischen Probleme bei dem Ausschreibungsprojekt für die Lieferung innerhalb kurzer Zeit zu beheben.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona-Tagesstatistik: 1.127 Neuinfizierte und 6 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 7.557 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 1.127 neue Covid-19-Fälle registriert, die 14,9 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 27.09.22 um 08:25
Museum der Religionen in Stara Sagora

Zukunft des Pilgertourismus in Bulgarien wird in Stara Sagora erörtert

Heute findet in Stara Sagora ein Forum zum Thema „Pilgertourismus in Bulgarien - Entwicklungsperspektiven“ statt. Der Schwerpunkt wird darauf liegen, Touristen in das einzigartige Museum der Religionen in Stara Sagora zu locken, das erhaltene lokale..

veröffentlicht am 27.09.22 um 08:05

Wettervorhersage für Dienstag

In der Nacht zum 27. September werden die Tiefsttemperaturen bei 11°C bis 16°C liegen, in Sofia und Umgebung um die 12°C. Am Tage wird es im ganzen Land bewölkt sein, vielerorts mit Regenschauern , die am Nachmittag und Abend intensiver werden..

veröffentlicht am 26.09.22 um 19:45