Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Corona-Tagesstatistik: 479 Neuinfizierte und 3 Tote

Foto: EPA/BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 1.903 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 479 neue Covid-19-Fälle registriert, die 25,2 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus. Von den Neuinfizierten sind 69,1 Prozent ungeimpft.

Mit Abstand die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (139) diagnostiziert, gefolgt von Warna (59), Burgas (44), Plowdiw (27) und Blagoewgrad (23). Einzig aus den Regionen Widin und Montana wurden keine neuen Covid-19-Fälle gemeldet.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 24.181.

977 Patienten werden stationär behandelt, darunter 56 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 3 Patienten an bzw. mit Covid-19 gestorben; sie waren alle ungeimpft. 380 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 37.380 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 1.145.606 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung wurden in Bulgarien 4.474.228 Impfungen vorgenommen; am vergangenen Tag waren es lediglich 79. Mit einer zweiten Nachimpfung sind bereits 38.895 Bürger.

mehr aus dieser Rubrik…

Verkehr durch den längsten Tunnel Bulgariens freigegeben

Der Verkehr durch den Tunnel Zhelezniza auf der Autobahn Struma wurde freigegeben. Die Anlage ist 2 km lang und der längste Straßentunnel, der in Bulgarien gebaut wurde. Die Struma-Autobahn ist Teil des Transportkorridors Orient/Östliches Mittelmeer,..

veröffentlicht am 21.02.24 um 08:52

Bulgarische Polarforscher werden heute in der Heimat erwartet

Die Rückkehr der Teilnehmer der 32. Nationalen Antarktis-Expedition wird für heute erwartet, teilte das bulgarische Antarktis-Institut mit. Dem Leiter der Expedition und Direktor des Bulgarischen Antarktis-Instituts und des Nationalen Zentrums für..

veröffentlicht am 21.02.24 um 08:10

Premierminister Nikolaj Denkow zum Arbeitsbesuch in Paris

Premierminister Nikolaj Denkow befindet sich zu einem Arbeitsbesuch in Paris und wird mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron zusammentreffen, informiert der Pressedienst der Regierung. Zu den Gesprächsthemen gehören die außenpolitischen..

veröffentlicht am 21.02.24 um 07:15