Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Corona-Tagesstatistik: 411 Neuinfizierte und 4 Tote

Foto: BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 1.708 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 411 neue Covid-19-Fälle registriert, die rund 24 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus. Von den Neuinfizierten sind 67,4 Prozent ungeimpft.

Mit Abstand die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (106) diagnostiziert, gefolgt von Warna (41), Burgas (33) und Stara Sagora (31). Einzig aus den Regionen Widin und Montaga wurden keine neuen Covid-19-Fälle gemeldet.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 27.151.

1.098 Patienten werden stationär behandelt, darunter 47 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 4 Patienten an bzw. mit Covid-19 gestorben; alle waren ungeimpft. 282 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 37.435 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 1.152.979 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung wurden in Bulgarien 4.488.309 Impfungen vorgenommen; am vergangenen Tag waren es lediglich 38. Mit einer zweiten Nachimpfung sind bereits 46.671 Bürger.


Свързани подкасти:

mehr aus dieser Rubrik…

Oberstaatsanwalt: Staat wird nicht mit Kriminalität fertig

Die Institutionen sollten bei der Verbrechensbekämpfung zusammenarbeiten und sich nicht gegenseitig die Schuld geben. Das forderte der Generalstaatsanwalt Iwan Geschew auf dem Forum „Justiz der Zukunft – Staatsanwälte und Studenten sprechen über Recht“..

veröffentlicht am 05.10.22 um 17:07

Nikolaj Milkow: Antrag auf beschleunigten Beitritt der Ukraine zur NATO ist eine riskante Initiative

Der amtierende Außenminister Nikolaj Milkow bezeichnete die Erklärung, mit der die Staats- und Regierungschefs von 9 Ländern Mittel- und Osteuropas den beschleunigten Beitritt der Ukraine zur NATO unterstützen, als riskant und eine vorgegriffene..

veröffentlicht am 05.10.22 um 16:52

Bulgarische Kardiologen retten 32 Tage altes Baby durch Stent in der Aorta

Ein Ärzteteam des Nationalen Krankenhauses für Kardiologie platzierte einen Stent in der Aorta eines 32 Tage alten Babys mit einem angeborenen Herzfehler. Das teilte die Leiterin der Kinderkardiologie des Krankenhauses, Prof. Anna Kaneva mit. Der Junge..

veröffentlicht am 05.10.22 um 14:30