Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Ex-Energieminister: Kein einziges Molekül amerikanisches Gas hat Bulgarien erreicht

Deljan Dobrew
Foto: BGNES

Die Steuerzahler und der Staat wurden durch die frühere Regierung von Kiril Petkow um 200 Millionen Euro geschädigt und zwar wegen der Zwischenhändler, über die russisches Gas gekauft wird. Das erklärte der ehemalige Energieminister der GERB-Regierung Deljan Dobrew in Warna.

„Alles Gas, das wir gekauft haben, mit Ausnahme des aserbaidschanischen, ist russisches Gas, nur ist der Kauf über Zwischenhändler und mit einem Aufschlag von 30 Prozent erfolgt“, sagte er und zeigte Rechnungen, die diese Geschäfte belegen.

In den drei Monaten, in denen die Zwischenhändler auf dem bulgarischen Markt tätig waren, wurde Gas für 630 Millionen Euro eingekauft. Die Differenz von 30 Prozent für die Zwischenhändler beläuft sich auf 200 Millionen Euro, rechnete Dobrew vor. 

Selbst falls die beiden von der Regierung Kiril Petkow angekündigten LNG-Tanker aus den USA eingetroffen seien, seien sie in der Türkei verkauft worden. „Kein einziges Molekül amerikanisches Gas hat Bulgarien erreicht“, sagte Dobrew gegenüber Daniela Stojnowa von BNR Warna.

mehr aus dieser Rubrik…

In 10 Jahren ist die Bevölkerung Bulgariens um 11,5% geschrumpft

Die Bevölkerungszahl in Bulgarien lag zum 7. September 2021 bei 6.519.789 Menschen . Darunter sind 3.383.527 Frauen (51,9%) und 3.136.262 Männer (48,1%). Smit kommen auf 1.000 Frauen 927 Männer, teilte das Nationale Statistikamt mit. In 10..

veröffentlicht am 03.10.22 um 11:52

Auslandsbulgaren stimmen mehrheitlich für DPS

Nach Auszählung von 98,81 Prozent der Wahlprotokolle aus dem Ausland , liegt die „ Bewegung für Rechte und Freiheiten “ (DPS) mit 31,93 Prozent der Stimmen auf dem ersten Platz. „ Wir setzen die Veränderung fort “ reiht..

aktualisiert am 03.10.22 um 11:11

Koalition GERB-SDS gewinnt vorgezogene Parlamentswahlen

Nach den vorgezogenen Parlamentswahlen am 2. Oktober werden voraussichtlich 7 Parteien und Koalitionen das neue 48. Parlament Bulgariens bilden. Nach Angaben der Zentralen Wahlkommission vom 03.10.2022, 10.30 Uhr OEZ, ergibt sich nach Auszählung..

aktualisiert am 03.10.22 um 11:04