Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Angehörige der verletzten serbischen Kinder trafen sich mit dem Direktor von „Pirogow“

Foto: Facebook/Notfallkrankenhaus "Pirogow"

Der Direktor des Notfallkrankenhauses „Pirogow“ in Sofia, Dr. Walentin Dimitrow, traf sich mit den Familien der beiden Jungen, die bei dem Unfall mit einem serbischen Bus am Sonntag in der Nähe von Stara Sagora schwer verletzt wurden, sowie mit der kommissarischen Leiterin der Botschaft der Republik Serbien in Bulgarien, Frau Slavica Panić. 

Der Direktor von „Pirogow“ versicherte, dass alles Mögliche und das Beste für die beiden kleinen Patienten getan wird. Dr. Dimitrow sagte heute Morgen vor Journalisten, dass sich die beiden Kinder immer noch in einem ernsten Zustand befinden und auf der Intensivstation behandelt werden, dass aber keine unmittelbare Gefahr für ihr Leben besteht.

mehr aus dieser Rubrik…

Galab Donew

Geschäftsführender Premier hält Koalitionsregierung für unvermeidlich

Die Wahlen sind ruhig und transparent verlaufen, es wurden keine nennenswerten Verstöße festgestellt. Die Bürger haben frei ihr Stimmrecht ausgeübt, erklärte der geschäftsführende Ministerpräsident Galab Donew zu Beginn der Regierungssitzung...

veröffentlicht am 05.10.22 um 10:54

Technische Ursache oder menschliches Versagen sind die Versionen für Explosion in „Arsenal“

Die Leichen der beiden Frauen, die nach dem Unfall im Rüstungswerk „Arsenal“ in Kasanlak vermisst wurden, sind gefunden worden. Die Opfer sind offiziell drei - ein 55-jähriger Mann und zwei Frauen im Alter von 53 und 43 Jahren. Der Mann..

veröffentlicht am 05.10.22 um 10:17

USA schicken weitere HIMARS-Raketensysteme in die Ukraine

Das ukrainische Militär macht bedeutende Fortschritte in der Region Cherson entlang der Flüsse Inhulez und Dnjepr, während es die Offensive in den Regionen Charkiw und Luhansk fortsetzt. Das berichtete das in den USA ansässige Institute for the..

veröffentlicht am 05.10.22 um 09:39