Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Leichter Anstieg der Ergiebigkeit der Quelle, die Swoge mit Wasser versorgt

Foto: BGNES

Der Wasserfluss aus der Karstquelle in den Fluss Iskrezka nimmt zu, reicht aber immer noch nicht aus, um Swoge und die umliegenden Ortschaften mit Wasser zu versorgen. Seit Montag wurde in der Region der Notstand ausgerufen, weil die Quelle plötzlich versiegt ist und mehr als 12.000 Menschen ohne Wasser sind. 

Im Vergleich zu gestern, als die Durchflussmenge etwa 30 Liter pro Sekunde betrug, sind es heute bereits 55 Liter. Für die normale Wasserversorgung sind jedoch 130 Liter notwendig. 

Der stellvertretende Bürgermeister von Swoge Ing. Valentin Michajlow gab bekannt, dass mit dem Bau von zwei Schachtbrunnen begonnen wird. „Heute werden die Pumpen dafür geliefert und im Laufe des Tages wird die Wasserversorgung für die Stadt Swoge aufgenommen“, erklärte er. Mit dem Bau eines neuen Bohrlochs wird ebenfalls heute begonnen. 

In der Zwischenzeit wurden von der Staatlichen Reserve 100.000 Liter Trinkwasser für die Bewohner des Gebiets freigegeben.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Freitag

In der Nacht wird es größtenteils klar sein. In den Morgenstunden kann es stellenweise zu vorübergehender Nebelbildung kommen. Die Mindesttemperaturen werden zwischen 12°C und 17°C liegen, in Sofia um die 12°C. Tagsüber wird es überwiegend..

veröffentlicht am 29.09.22 um 19:45

Bulgarien in Gouverneursrat von IAEA gewählt

Bulgarien wurde für den Zeitraum 2022-2024 in den Gouverneursrat der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA)gewählt, teilte das Außenministerium mit. Bulgarien erhielt das Stimmrecht im grundlegenden politischen Gremium, das die wichtigsten Entscheidungen..

veröffentlicht am 29.09.22 um 18:43

Bulgargaz organisiert Ausschreibung für Ferngaslieferung bis Ende 2023

Der staatliche Gasversorger Bulgargaz habe für den späten Abend eine Ausschreibung für die Lieferung von Erdgas für den Zeitraum von November 2022 bis Ende 2023 angekündigt, berichtete Mediapool. Anträge werden für mindestens 3 Mio. MWh über den..

veröffentlicht am 29.09.22 um 17:56