Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für Mittwoch

Es wird kühler

Foto: EPA/BGNES

In den Morgenstunden des 21. September werden die Lufttemperaturen auf Tiefstwerte zwischen 4°C und 9°C, Sofia 5°C, absinken und am Tage auf 16°C bis 21°C, in Sofia und Umgebung bis auf 16°C, klettern. In der kommenden Nacht ist in den höheren Lagen Westbulgariens Reif möglich. Am Tage werden kalte Nordwestwinde wehen; der Himmel bleibt bewölkt.

An der Schwarzmeerküste wird es überwiegend bewölkt sein, mit örtlichen Regenfällen im Norden der Küste. Es sind Tageshöchsttemperaturen bis 21°C zu erwarten. Wassertemperaturen in Küstennähe zwischen 14°C am Kap Emine bis 23°C im Süden der Küste und ein Seegang bis Stärke 2.

In den Gebirgen des Landes wird es wechselhaft bewölkt und regnerisch bleiben. Oberhalb 1.700 Meter über dem Meeresspiegel wird der Regen in Schnee übergehen. Die maximale Lufttemperatur in einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird etwa 9°C betragen und über 2.000 Metern nicht über 2°C hinausklettern.

Für den Donnerstag sagen die Meteorologen ein weiteres Absinken der Lufttemperaturen um 2 bis 3 Grad vorher.


mehr aus dieser Rubrik…

Arbeitgeber wollen Parlamentsbeschluss über Mindestlohn anfechten

Der Beschluß des Parlaments zum Mindestlohn soll vor der Europäischen Kommission und der Internationalen Arbeitsorganisation angefochten werden, informierte der Vorsitzende der Vereinigung des Industriekapitals in Bulgarien, Wassil Welew. Ihm zufolge..

veröffentlicht am 02.02.23 um 17:34

Türkei und Bulgarien wollen gemeinsam Wasserstofftechnologien entwickeln

Bei ihrem Besuch in Ankara traf sich Vizepräsidentin Iliana Jotowa mit ihrem türkischen Amtskollegen Fuat Oktay. Beide waren einer Meinung, dass das Treffen der Präsidenten Rumen Radew und Recep Erdogan Ende 2022 den bilateralen Beziehungen zwischen..

veröffentlicht am 02.02.23 um 16:03

Management von EU-Außengrenzen seht in Sofia zur Diskussion

In Sofia findet eine vom Innenministerium organisierte internationale Konferenz zum Thema „Wirksames Management der EU-Außengrenzen"  statt. Schwerpunkte des Forums sind die Prävention der illegalen Migration, der Sekundärmigration und die Bekämpfung..

veröffentlicht am 02.02.23 um 14:55