Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Ursula von der Leyen bekräftigt Unterstützung der EK für Schengen-Beitritt Bulgariens

Rumen Radew und Ursula von der Leyen
Foto: BGNES, Archiv

In einem Telefongespräch mit der Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen brachte Präsident Rumen Radew die Erwartung Bulgariens zum Ausdruck, dass die von unserem Land erzielten Ergebnisse von allen europäischen Partnern anerkannt werden und unser Land so schnell wie möglich dem Schengen-Raum beitreten wird.

„Die Konnektivität ist in Krisenzeiten und bei unterbrochenen oder stark behinderten Versorgungsketten von zentraler Bedeutung und muss Priorität haben“, betonte Präsident Radew. 

Die EU-Kommissionspräsidentin drückte ihre Unterstützung für den Beitritt Bulgariens zum Schengener Abkommen aus und hob die Ergebnisse hervor, die unser Land trotz des starken Migrationsdrucks beim Schutz der EU-Grenzen erzielt hat.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für das Wochenende

In der Nacht zum 28. Januar werden die Lufttemperaturen auf Tiefstwerte zwischen minus 3°C und plus 2°C, in Sofia auf minus 2°C absinken. In Nordbulgarien sind Schneefällen zu erwarten, die im Nordosten besonders intensiv ausfallen werden . In der..

veröffentlicht am 27.01.23 um 19:45

Stiftung „Für unsere Kinder“ hilft 460 weiteren ukrainischen Kindern und ihren Familien

Die Stiftung „Für unsere Kinder“ hat im Rahmen ihres Programms „Mission Ukraine in Bulgarien“ mehr als 800 Kindern und ihren Familien geholfen, erklärte die Koordinatorin Wessela Ananiewa gegenüber dem BNR.  Seit April 2022 hat die Organisation in..

veröffentlicht am 27.01.23 um 19:37
Rumen Radew

Präsident Radew: Der Vorfall mit Hristiyan Pendikov ist ein Hassverbrechen

Es ist äußerst wichtig, dass die Behörden in Nordmazedonien dieses Mal klar sagen, dass der Fall von Hristiyan Pendikov kein innenpolitischer Skandal ist, sondern ein Hassverbrechen aufgrund einer jahrzehntelangen Politik, Hass gegen Bulgaren und..

veröffentlicht am 27.01.23 um 19:05